Neuer Spielplan vorgestellt: AS Eupen startet gegen OH Löwen

<p>AS-Mittelfeldspieler Stef Peeters beim Testspiel gegen Sint-Truiden.</p>
AS-Mittelfeldspieler Stef Peeters beim Testspiel gegen Sint-Truiden. | Foto: David Hagemann

Fußball-Erstdivisionär AS Eupen startet mit einem Auswärtssspiel bei Aufsteiger OH Löwen (Montag, 19 Uhr) in die Saison 2020-21. Bei der Generalprobe für die Meisterschaft erzielte die Mannschaft von Cheftrainer Benat San José am Freitag ein 2:2 gegen Ligakonkurrent Sint-Truiden.

Standard Lüttich trifft indes auf Cercle Brügge (Samstag, 19 Uhr), während der RSC Anderlecht sein Auftaktspiel beim KV Mechelen (Sonntag, 18.15 Uhr) absolviert. Die ersten Spieltage der neuen Meisterschaft finden allesamt unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Dass die Pro League nur eine Woche vor dem Saisonstart einen neuen Spielkalender präsentiert, liegt an der Aufstockung von 16 auf 18 Mannchaften. Bei ihrer Vollversammlung am Freitag stimmte die Vereinigung der belgischen Profivereine dafür, dass die beiden kommenden Spielzeiten (2020-21 und 2021-22) mit jeweils 18 Mannschaften starten. Nach der kommenden Saison gibt es einen direkten Absteiger und Aufsteiger, während der Tabellenvorletzte in die Relegation muss. Nach der Saison 2021-22 trifft es dagegen drei Teams, die absteigen. Gleichzeitig steigt nur eine Mannschaft auf, was die 1. Division wieder auf 16 Teams reduziert. (mn)

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

Kommentare

  • .. und vor einigen Tagen war noch die Sprache davon, das man mindestens 3 Wochen benötige um einen neuen Spielplan zu erstellen... dort wird auch gelogen das sich die Bretter biegen und vielleicht sogar krachen.. nur weiter so ihr Unnützen...

Kommentar verfassen

1 Comment