1. Division startet 2020-21 mit 18 Mannschaften

<p>1. Division startet 2020-21 mit 18 Mannschaften</p>
Foto: belga

Somit steht fest, dass Waasland-Beveren nicht aus der 1. Division absteigen muss. Die Flamen hatte sich über Wochen hinweg mit allen erdenklichen Mitteln gegen den Abstieg gewehrt. Zur Erinnerung: Der Verein war bei der zweiten Vollversammlung der Pro League per Abstimmung (die gegen eine Aufstockung ausfiel) zum Gang in die 1. Division B verdonnert worden. Genau dagegen wehrte sich Waasland-Beveren nun aber erfolgreich.

Während der Fusionsklub nun ein Teil der höchsten Spielklasse bleibt, steigen auch OH Löwen und Beerschot auf. Das Rückspiel um den Aufstieg am Sonntag ist somit überflüssig. An den Play-off-Runden hält man indes fest, sie finden allerdings sowohl in der Saison 2020-21 als auch 2021-22 in verkürzter Form statt.

Unklar ist derweil noch, ob die 1. Division auch nach der Aufstockung auf 18 Mannschaften am 8. August starten kann. Der Fußballverband hatte bereits vor Wochen zu verstehen gegeben, dass ein neuer Spielkalender für einen mehrwöchigen Verzug sorgen würde. (mn)

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment