Prinzessin Astrid besucht humanitäre Projekte der „Aktion Damian“ in Nepal

<p>Prinzessin Astrid ist Ehrenvorsitzende der Hilfsorganisation „Aktion Damian“.</p>
Prinzessin Astrid ist Ehrenvorsitzende der Hilfsorganisation „Aktion Damian“. | Foto: belga

Die Schwester von König Philippe ist Ehrenvorsitzende der Organisation. Sie wird in den kommenden Tagen humanitäre Projekte von „Aktion Damian“ besuchen und sich mit Menschen treffen, die an Lepra oder Tuberkulose erkrankt sind.

Die Hilfsorganisation betreibt in Nepal Krankenhäuser, in denen fast alle Patienten nach der Behandlung vollständig von Lepra geheilt sind. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Früherkennung von Lepra und Tuberkulose.

Sie will die Mitarbeiter von „Aktion Damian“ vor Ort unterstützen und im Vorfeld der großen Spendenkampagne der „Aktion Damian“, die vom 24. bis zum 26. Januar läuft, die Arbeit der Organisation sowohl der belgischen Öffentlichkeit als auch der nepalesischen Regierung bekannter machen.

Ursprünglich war vorgesehen, dass Prinzessin Astrid und Prinz Lorenz über Dubai nach Kathmandu, Nepal, fliegen würden. Aber auf Wunsch des Palastes wurden die Flüge aufgrund der Sicherheitslage im Iran über Bangkok umgebucht. (belga)

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

Kommentare

  • Las gerade erst von Prinz Lorenz Großvater, der in einem britischen Kriegsgefangenenlager in Nairobi verstarb. Er war dort an TBC und Malaria erkrankt. Das gibt dem Engagement der Königsfamilie gegen diese Art Krankheiten Nachdruck.

  • Die bekannten Gurkahs werden Prinzessin Astrid und Prinz Lorenz bestimmt mit einem Spalier begrüßen. Krankenhäuser in denen nach der Behandlung fast alle geheilt sind, sind ein schöner Erfolg.

Kommentar verfassen

2 Comments