Umweltschutz und Autorennen – alles unter einem (politischen) Hut?

„Hohes Defizit in Francorchamps“ für Minister Jeholet (MR) sind über sieben Millionen Defizit vertretbar angesichts des „wirtschaftlichen Mehrwertes“. Die wallonische Region zeigt sich seit jeher sehr „spendenfreudig“ (auf Kosten der Steuerzahler) für diesen „Sport-Tempel“! Dies lässt sich ja auch vortrefflich kombinieren mit „sanftem Tourismus“!!! Und der Mehrwert für unser Klima???.

„Thierry Neuville als Wiederholungstäter“ ( siehe GrenzEcho vom 14. Februar). Eine wirklich passende Überschrift zu diesem „Sport-Ereignis“ im hohen Norden! Aber wen stört das schon – außer vielleicht den einen oder anderen Eisbären, der durch Motorengeheul frühzeitig aus seinem Winterschlaf geweckt wird.

Vergeblich warte ich bisher auf eine Stimme aus dem Lager der umwelt-freundlichen Politiker (gleich welcher Farbe!) zu diesem „Sport“. Aber dazu gehört sicher schon viel Mut angesichts der starken Lobby in allen Bevölkerungsschichten?!

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment