Ysaline Bonaventure ins Melbourne-Hauptfeld nachgerutscht

<p>Ysaline Bonaventure darf doch nach Melbourne reisen.</p>
Ysaline Bonaventure darf doch nach Melbourne reisen. | Archivfoto: belga

Die Linkshänderin aus Stavelot war am Mittwoch in der dritten Runde in zwei Sätzen an der Russin Valeria Savinych gescheitert. Wenig später erhielt die Nummer 122 der Weltrangliste dann die Mitteilung, dass sie trotzdem vom Qualifikationsort Dubai nach Australien reisen darf. Für die 26-Jährige, die inzwischen von Arthur De Greef betreut wird, ist es die zweite Teilnahme an den Australian Open. (jph/belga)

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment