Verkehrsregeln gelten auch auf dem Ravel

Sehr geehrte Frau Peters. Bezüglich ihr Leserbrief vom 07.01.2021 möchte ich folgende Bemerkung machen. Soweit mir bekannt ist, muss man laut Straßenverkehrsordnung, die auch für den Ravel zählt, außerhalb von geschlossenen Ortschaften links gehen und nicht rechts, damit man den entgegenkommenden Verkehr wahrnimmt. Sollte aber eine Änderung im Gesetz stattgefunden haben und ich diese übersehen habe, ziehe ich meine Bemerkung zurück. Aber Herr Kraft als Politiker und Lehrer wird sicherlich wissen, an welcher Straßenseite seine Kinder gehen müssen.

Auch habe ich Erfahrung mit Fahrer auf Rennräder, und das schon ziemlich oft da ich in Nähe der Ravel Strecke wohne, die sehr rücksichtslos und mit hohem Tempo an uns und unseren Enkelkindern mit lautem Geschimpfe, weil die Kleinen nicht schnell genug zur Seite mit ihren Laufrädern fuhren, an uns vorbei rasten. Vermutlich um ihre Durchschnittsgeschwindigkeit nicht zu verringern.

Natürlich sind nicht alle so rücksichtslos, zum Glück. Es gibt auch Radfahrer mit Verständnis für Kinder!

Ich bin froh, dass Herr Kraft den Mut hat diese Missstände, die auf den Ravel herrschen, einmal anzusprechen. Natürlich, wenn sich jeder etwas rücksichtsvoller benehmen würde, wäre mancher Ärger überflüssig. Die Ravel Strecke dient schließlich als Erholung und Entspannungsstrecke für jung und alt und nicht als Trainingslager für „Möchtegern Tour de France“-Fahrer.

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

Kommentare

  • Herr Dreuw, schade dass Sie meinen Leserbrief nicht verstanden haben. Es geht nicht um's Rechtsgehen. Ausserdem weiß ich nicht ob das Linksgehen auf der Straße eine Regel ist; wir tun es um einem entgegenkommenden Fahrzeug zeitig ausweichen zu können. Da Sie aber anscheinend den Ravel für einen Spielplatz halten, bezweifele ich dass Sie dort auf dem Seitenstreifen gehen wenn Ihnen ein Radfahrer entgegen kommt. Also erübrigt sich das Linksgehen. Alle in eine Fahrtrichtung wäre optimal. Dann möchte ich noch hinzufügen, dass auch sportliches Fahren erholsam und entspannend ist; zumindest auf dem Ravel, auf der Straße eher nicht. Walburga Peters,

Kommentar verfassen

1 Comment