OH Löwen entlässt Trainer Vincent Euvrard

<p>Vincent Euvrard ist nicht länger Trainer von OH Löwen.</p>
Vincent Euvrard ist nicht länger Trainer von OH Löwen. | Foto: belga

Euvrard übernahm den Traditionsklub im Frühjahr 2019 im tiefsten Abstiegskampf der 1. Division B. Mit ihm an der Spitze gelang Löwen nicht nur der Klassenerhalt durch den Gewinn der Play-off 3, OHL mauserte sich in der vergangenen Saison dank einer starken ersten Hälfte mit nur drei Niederlagen zudem zum Aufstiegskandidaten. Dank des Sieges der ersten Tranche reservierte sich der Verein das erste Ticket für das Aufstiegsfinale am Ende der Saison. Doch in den Wochen vor dem coronabedingten Abbruch sammelte Löwen nur einen von zwölf Punkten.

„Vince hat uns in einer schwierigen Situation übernommen und konnte dabei seine Qualitäten als Trainer unter Beweis stellen. So standen wir die halbe Saison über auf Platz eins der Tabelle“, resümiert Präsident Aiyawatt Srivaddhanaprabha. „Die gute Arbeit resultierte im Platz im Aufstiegsfinale und in der Chance auf den Aufstieg. Dafür verdienen Vince und sein Stab jedes Lob. Doch in der zweiten Saisonhälfte sind die Resultate unter unseren Erwartungen geblieben. Wir mussten eingreifen, um unser Saisonziel nicht aus den Augen zu verlieren und in der kommenden Spielzeit unser ganzes Potenzial entfalten zu können.“

Euvrards Assistenten Jo Mununga, Hans Visser und José Jeunechamps übernehmen vorerst die Trainerarbeit, solange der Klub nach einem definitiven Nachfolger sucht.

Das Rückspiel des Finals um den Aufstieg in die 1. Division A zwischen Löwen und Beerschot findet am 2. August in Löwen statt. Das Hinspiel entschied Beerschot mit 1:0 für sich.

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment