VW Buggy für die Zukunft

VW Buggy für die Zukunft

Keine pure Fingerübung der Designer, sondern ein (mögliches) Serienprojekt. Das Design der vollelektrischen Studie ist eine moderne Interpretation der populären US-Strandbuggys der 60er und 70er Jahre. Damals bildete das Chassis des Käfers die Grundlage, heute präsentiert sich der Modulare E-Antrieb-Baukasten (MEB) ähnlich flexibel. O und wann der ID. Buggy vermarktet wird, bleibt abzuwarten. VW hat jedenfalls im Elektrobereich noch erstaunlich viel vor. Foto: Thomas Geiger/dpa

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

  • Schlicht und ohne Allüren kommt er daher, der neue VW ID3, einer der Stars der IAA. Das zeigt, dass sich die Tonlage in Frankfurt geändert hat.

    Mobilität

    IAA lockt mit leisen Tönen

    Die einen zeigen ausschließlich Elektroautos, die anderen sind gar nicht da - selten war es auf einer IAA in Frankfurt so ruhig wie in diesem Jahr. Dafür stehen viele der Neuheiten vor dem Marktstart.

    Von Thomas Geiger

  • BMW konnte den Umsatz steigern.  Foto: Sina Schuldt/dpa

    Mobilität

    Jeder zweite neue BMW ist ein SUV

    BMW hat seinen Absatz im Juli vor allem dank neuer SUV-Modelle weiter gesteigert.

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment