Bremen feiert seine Stadtmusikanten

Die „Bremer Stadtmusikanten“ als Souvenirs in Form von Büchern, Schneekugel und in Metall stehen in einem Geschäft im Fenster.
Die „Bremer Stadtmusikanten“ als Souvenirs in Form von Büchern, Schneekugel und in Metall stehen in einem Geschäft im Fenster. | dpa

Das Märchen der Bremer Stadtmusikanten wird in diesem Sommer 200 Jahre alt, und die Hansestadt Bremen feiert das mit Ausstellungen und einem „Stadtmusikantensommer“. Die Feiern in Bremen begannen schon am 3. März mit einem Konzert in der Kulturkirche St. Stephani. Die Kunsthalle zeigt vom 23. März bis zum 1. September die Schau „Tierischer Aufstand. 200 Jahre Bremer Stadtmusikanten in Kunst, Kitsch und Gesellschaft“.

Seit 66 Jahren steht in Bremen am Rathaus eine Bronzefigur der vier Tiere, die bei Touristen beliebt ist. Die Grimm-Gesellschaft in Kassel erinnert mit einer Ausstellung ab 2. Mai ebenfalls an das Jubiläum des Märchens, das sich in alle Welt verbreitet hat. Als mündliche Überlieferung ist die Geschichte von Esel, Hund, Katze und Hahn zwar noch älter. Doch 1819 wurde das Märchen erstmals gedruckt. Die Brüder Grimm nahmen es in ihre „Kinder- und Hausmärchen“ auf. (dpa)

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

  • Optisch hat Opel beim neuen Astra nicht viel verändert, neue Motoren sollen aber für weniger CO2-Ausstoß sorgen.

    Magazin

    Opel lässt sich nicht verdrängen

    Opel wurde 1862 in Rüsselsheim gegründet, die Automobilproduktion startete 1899. Seit August 2017 gehört Opel zur Gruppe PSA. Wer befürchtet hatte, Opel werde damit seine Eigenständigkeit aufgeben müssen, sah sich zum Glück getäuscht, denn Opel tritt weiterhin selbstbewusst auf und will mit den Besten wetteifern.

  • Michael Lohscheller, Geschäftsführer der Opel Automotive GmbH und Vorstandsmitglied der PSA-Gruppe (M), Jürgen Klopp, Cheftrainer des FC Liverpool (r) und Fernsehmoderatorin Yvonne Ransbach präsentieren am Opel-Stand auf der IAA den neuen Corsa-e.

    Magazin

    Corsa in sechster Generation und bald auch elektrisch

    Opel hat bereits einiges im Programm umgemodelt. Die Modelle Adam, Karl und Cascada laufen aus und werden nicht neu aufgelegt. Neben dem Astra ist jedoch der Corsa auf Erfolg ausgerichtet. Der neue Corsa fährt als Kleinwagen in sechster Generation vor. Überraschend ist die Vorstellung des batterie-elektrisch ausgerüsteten Corsa-e, der Mitte kommenden Jahres zum Kauf angeboten wird. Mit dieser Batterie soll der Astra bis zu 330 Kilometer weit unterwegs sein ohne an den Stecker zu müssen.

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment