Alle Alkoholtests bei Großkontrolle in Kelmis fielen negativ aus

<p>Alle Alkoholtests bei Großkontrolle in Kelmis fielen negativ aus</p>

Laut Meldung wurden insgesamt 212 Fahrzeuge kontrolliert und folgende Feststellungen gemacht: zwei Protokolle wegen abgelaufener technischer Kontrolle, zwei Protokolle wegen Handy am Steuer. In einem Fall wurde „Fahren unter Drogeneinfluss“ registriert, was einen umgehenden Führerscheinentzug für den Betroffenen nach sich zog.

Im Rahmen der Aktion wurden insgesamt 97 Alkoholtests durchgeführt, welche allesamt negativ ausfielen. 16 Fahrzeughalter wurden protokolliert, weil diese mit der Anmeldung und somit mit der Steuergesetzgebung ihrer Fahrzeuge nicht in Ordnung waren. Drei weitere Personen wurden protokolliert, weil diese noch ausstehende Steuerschulden hatten.

1.740 Pkw wurden durch eine Radarmessung erfasst. Von diesen Fahrzeugen waren 45 zu schnell unterwegs und wurden protokolliert.

(red/mcfly)

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

Kommentare

  • .. so steht es im Artikel " 16 Fahrzeughalter wurden protokolliert, weil diese mit der Anmeldung und somit mit der Steuergesetzgebung ihrer Fahrzeuge nicht in Ordnung waren" und hunderte andere lachen sich kaputt weil ihrwer Strtegie aufgegangen ist, entweder das Fahrzeug schön einen Tag in der Garage lassen oder andere Grenzübergänge benutzen... Diese Kpntrolle ist eine Pharse....

Kommentar verfassen

1 Comment