Bei Zalando kann künftig lokal eingekauft werden

<p>Bei Zalando kann künftig lokal eingekauft werden</p>

Den Service „Connected Retail“ gibt es bereits seit einiger Zeit in anderen europäischen Ländern und wird nun auch in Belgien eingeführt. Konkret können lokale Geschäfte ihre Ware auf der Zalando-Seite anbieten. Den Versand wickeln die Geschäfte selbst ab. Außerdem zahlen sie bei Bestellung eine Provision an Zalando.

Ein spezieller Filter wird es Nutzern ermöglichen, gezielt nach Angeboten lokaler Geschäfte suchen können.

„Wir sind davon überzeugt, dass lokale Geschäfte von dem großen Kundenstamm der Online-Modeplattform profitieren können, um ihr eigenes Geschäft auszubauen“, so Sofie Geeroms, Geschäftsführerin des Branchenverbands BeCommerce, in einer Pressemitteilung. „Wir sehen dies als eine Win-Win-Situation: Das Programm’Connected Retail’ schafft neue Möglichkeiten für lokale Einzelhändler und für Kunden, die ihre lokalen Geschäfte unterstützen wollen.“

Nach Angaben von Zalando haben sich bereits mehr als 4.000 Geschäfte in zwölf europäischen Märkten dem „Connected Retail“-Netzwerk angeschlossen. In Belgien nehmen vorerst zwei C&A-Filialen teil: eine in Antwerpen (Meir) und eine in Gent (Korenmarkt). (belga/sue)

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment