Margareta Ritter geht in Monschau in die Stichwahl

<p>Am 27. September wird entschieden, ob Margareta Ritter Bürgermeisterin in Monschau bleibt.</p>
Am 27. September wird entschieden, ob Margareta Ritter Bürgermeisterin in Monschau bleibt. | Foto: Archiv

Mertens konnte 28,59 Prozent der Stimmen auf sich vereinen. Wegen einer nicht rechtmäßigen Einteilung der Wahlbezirke muss die Stadtratswahl in Monschau auf den 27. September verschoben werden. In Hellenthal konnte Rudolf Westerburg wohl seinen Amtsbonus geltend machen. Er erzielte 74,81 Prozent der Stimmen und wird somit Bürgermeister der Grenzgemeinde bleiben. Herausforderin Ricarda Steinbach (CDU) brachte es auf 25,19 Prozent der Wählerstimmen.

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment