Zwei Verkehrsunfälle und ein Führerscheinentzug

<p>Illustrationsbild: dpa</p>
Illustrationsbild: dpa

In Lontzen kam es am Freitag um 14:25 Uhr auf der Montzener Straße zu einem Verkehrsunfall. Dabei überschlug sich ein Fahrzeug und landete im Straßengraben. Der 21-jährige Fahrer aus Kelmis blieb unverletzt. Als Unfallursache geht die Polizei von überhöhter Geschwindigkeit aus.

Am Freitag um 17:45 Uhr kam es in Kelmis an der Kreuzung der Poststraße / Kirchplatz zu einem Verkehrsunfall. Eine Pkw-Fahrerin wurde offenbar durch die tief stehende Sonne geblendet und übersah ein entgegenkommendes Fahrzeug. Es kam zu einem Frontalzusammenstoß. Die 83-jährige Fahrerin wurde dabei leicht am Arm verletzt. Der Fahrer des anderen Fahrzeugs, ein 18-jähriger Mann aus Kelmis, bleibt unverletzt.

Am frühen Samstagmorgen um kurz vor 1.00 Uhr, wurde eine Polizeistreife auf der Herbesthaler Straße in Eupen aufgrund der ungewöhnlichen Fahrweise auf einen Pkw aufmerksam. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 27-jährige Fahrer aus Eupen unter Alkoholeinfluss (1,58°%) stand. Sein Führerschein wird sofort eingezogen.

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment