Mehr Budget für Nachteerungen in der Gemeinde Bütgenbach

Die Ausschreibung habe gezeigt, dass Einsparungen möglich sind, erklärte Bauschöffe Stephan Noel (ZGG). Es sind sowohl Asphaltarbeiten – Am Venn und Bahnhofsstraße in Weywertz sowie Alter Malmedyer Weg in Nidrum – als auch Teerungen vorgesehen. Letztere sind geplant in: Mühlenweg, Im Berg/An der Lei (beide Weywertz), Alter Monschauer Weg und Zum Büchelberg (beide Elsenborn). Nach den Worten des Schöffen sind auch Wege betroffen, „die noch nicht in so schlechtem Zustand sind“. Auf diese Weise sollen spätere hohe Folgekosten vermieden werden.

Elmar Heindrichs (FDG) konnte die Vorgehensweise nur begrüßen, weil seine Fraktion diese schon mehrmals vorgeschlagen habe. Auch sei er froh, dass der Posten erhöht werde, weil das Ursprungsbudget in Höhe von 300.000 Euro „viel zu wenig“ gewesen sei. Gleichzeitig mahnte er, die anderen kostenaufwendigen Straßen nicht zu vergessen, nur weil sie zu schadhaft für das Programm der Nachteerungen sind. (ab)

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment