Noch drei Konzerte im Biergarten am Triangel St.Vith

<p>David J. Miller legt am Samstag im Biergarten des Triangels auf.</p>
David J. Miller legt am Samstag im Biergarten des Triangels auf. | Foto: Veranstalter

Mit Unterstützung der Autonomen Gemeinderegie wird im Biergarten des Triangels wieder Livemusik unter freiem Himmel präsentiert. Der Eintritt ist frei, jedoch dürfen wegen der geltenden Sicherheitsbestimmungen nur eine begrenzte Anzahl Gäste zugelassen werden. Die Konzerte beginnen immer um 20 Uhr. Bei schlechtem Wetter finden die Konzerte übrigens im Foyer des Triangels statt.

Sitzplätze sollen möglichst reserviert werden.

Für die Konzerte bieten die Veranstalter die Möglichkeit, Sitzplätze zu reservieren (für Gruppen bis zu 10 Personen max.). Diese werden ausschließlich per E-Mail (info@triangel.com) und bis spätestens 14 Uhr am Vortag der Veranstaltung entgegengenommen.

Wenn die reservierten Plätze nicht in Anspruch genommen werden, verfällt die Reservierung um 20:30 Uhr. Nachfolgend die drei ausstehenden Termine.

Inspiriert durch die belgische Clubszene ist David J. Miller aus Sankt Vith seit Beginn der 90er Jahre ein begeisterter Sammler von „Electronic Dance Music“. Als DJ gelingt es ihm unterschiedliche, aber verwandte Genres, wie Nu-Disco, House und Indie Dance zu einem abwechslungsreichen Hörerlebnis zu verweben. Eingängige melodische Parts mit Pianoakkorden, Synthesizern und Vocals sind ihm dabei besonders wichtig. „Popmusik im Sinne der achtziger Jahre finde ich einfach gut“, so Miller, immer auf der Suche nach älteren Tracks, die „revisited“, also wiederentdeckt werden möchten. Freuen wir uns auf ein lockeres DJ-Set, das am 22. August zum Chillen im Biergarten des Triangels einlädt.

Franc-Guitar-O & The Machine sind ein Trio aus Brühl (Köln), das sich aus Gitarre, Schlagzeug & Bass zusammensetzt. Ihren Stil beschreiben sie als eine Mischung aus Hard Rock und einer heftigen Portion Blues. Die Songs stammen aus der Feder von Franc-Guitar-O. Sie sind am 29. August in St.Vith zu Gast.

Café au Lait ist eine Band, die den Zuhörer in die Atmosphäre eines Straßencafés der 50er Jahre versetzt. Mit ihrem Repertoire aus Alt und Neu, verpackt in einem speziellen Arrangement, entsteht ein Charme, dem sich der Zuhörer nur schwer entziehen kann. Die Gruppe tritt am 4. September am Triangel auf. (red)

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment