Belgien weltweit viertgrößter Produzent von Offshore-Windenergie

<p>In der Nordsee verfügt Belgien über eine Leistung von 1.775 MW an Windenergie.</p>
In der Nordsee verfügt Belgien über eine Leistung von 1.775 MW an Windenergie. | Foto: belga

Bei der Offshore-Windenergie ist Großbritannien mit 10.428 MW weltweit führend, vor Deutschland (7.659 MW) und China (rund 7.000 MW). Dänemark folgt hinter Belgien auf Rang fünf mit einer Kapazität von 1.703 MW. „Dank ihrer Produktionskapazität von 1.775 MW liefert die Windenergie in der belgischen Nordsee das Äquivalent des Stromverbrauchs von 1,8 Millionen Haushalten“, heißt es in einer Pressemitteilung des BOP. Vergleicht man die belgische Kapazität mit der Einwohnerzahl, liegt Belgien sogar an dritter Stelle, diesmal hinter Dänemark und Großbritannien. Belgien hat eine Offshore-Windkapazität von 0,156 kW pro Einwohner, verglichen mit 0,296 kW/Kopf für Dänemark und 0,158 kW/Kopf für Großbritannien. Bis Ende 2020 wird der größte Windpark im belgischen Teil der Nordsee, SeaMade, vollständig in Betrieb sein. Belgien wird dann über eine Gesamtkapazität von 2.262 MW und eine Stromproduktion erreichen, die dem Verbrauch von 2,2 Millionen Haushalten entspricht. (belga)

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

Kommentare

  • Energie wird in Wh gemessen und nicht in W! Deshalb ist die hier getroffene Aussage sinnfrei. Auch hält sie keinem Vergleich mit dem "Verbrauch von X Haushalten" stand. Man scheint beim GE, wie auch anderswo, immer noch nicht den Unterschied zwischen der installierten und der tatsächlich erbrachten Leistung zu kennen.

Kommentar verfassen

1 Comment