Richtigstellung

Im Jahr 1963 setzte sich Paul Heck mit Herrn Jos. Birk in Verbindung, um das Trippetreien wieder einzuführen. Seit diesem Jahr wurde es mit seinem Bruder Manfred jährlich abgehalten.

Nach dem Tod von Manfred Heck, 2004, setzte seine Tochter Alexandra mit ihrem Gatten diese Tradition fort. Leider verstarb Alexandra 2007, und ihr Gatte führte das Trippetreien bis vor drei Jahren weiter.

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment