Wo er Recht hat, hat er Recht, Dr. Meyer

Ich bin bei weitem, in vielen Bereichen, nicht der Meinung von Dr. Meyer. In allem, was mit Medizin und Gesundheit zu tun hat, muss ich ihm aber Recht geben.

Der Werdegang der Ausbreitung macht einen stutzig: In einer Provinz in China ist der Ausgangspunkt. Dann verhängen die Behörden dort drastische Maßnahmen, bauen ein Krankenhaus in acht Tagen! War der Virus nicht schon gewollt? Einem Land, wo es keine Menschenrechte gibt, kann man nichts glauben. Haben sie nicht in Labors Biowaffen getestet?

Dann nur mal ausprobiert, und sich schon auf die Auswirkungen vorbereitet, siehe der Krankenhausbau. Getestet, wie sie die ganze Welt bedrohen können, was ja gelungen ist. Mit solchen Aktionen müssen wir in Zukunft rechnen.

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

Kommentare

  • „Wo er Recht hat, da hat er Recht, Dr. Meyer. - Ich bin bei weitem, in vielen Bereichen, nicht der Meinung von Dr. Meyer. In allem, was mit Medizin und Gesundheit zu tun hat, muss ich ihm aber Recht geben.“ So Herr Langer.

    In allem? Auch in dem hier? Am 17.04.2019 schrieb Dr. Meyer im GE unter der Rubrik „Das Wort den Kandidaten“ unter anderem Folgendes:
    „Impfungen gelten als größte Errungenschaft der Medizin und als verantwortlich für die beinahe Ausrottung der so angegangenen Infektionskrankheiten. Offizielle Statistiken zeigen aber, daß Fallzahlen und Todesraten dieser Krankheiten bereits gegen Null tendierten, noch bevor die erste Impfung eingeführt wurde. Ursache für die positive Entwicklung waren eine bessere Ernährung, bessere Hygiene und bessere Lebensumstände.“

    „Wo er Recht hat, da hat er Recht, Dr. Meyer.“
    Was machen wir uns, was macht die ganze Welt sich also derzeit Sorgen, warum werden ganze Länder wie jetzt noch GB und die USA lahmgelegt? Warum wird mit Hochdruck nach einem Impfstoff geforscht, wenn dank besserer Ernährung, besserer Hygiene und besseren Lebensumständen die Infektionszahlen sowieso bald gegen Null tendieren werden?

    Also liebe Leute, esst und trinkt, beachtet ein paar simple Hygieneregeln und lasst es euch gutgehen. Dann können wir den „Hokuspokus“, der jetzt veranstaltet wird, vergessen und zu unserem „normalen Alltag“ zurückkehren. Denn wo er Recht hat, da hat er Recht, der Herr Dr. Meyer, nicht wahr?

    Zum Rest des Leserbriefes von Herrn Langer erübrigt sich jeder Kommentar.

  • Warum sollte ein Land sein eigens Volk, mit einer angeblichen Waffe für die es kein Gegenmittel gibt, als Testkaninchen nutzen? Ihrer Logik kann ich da nur schwer folgen ... aber das haben Verschwörungstheorien so an sich .. Hauptsache irgendetwas wurde geschrieben. Würden die Verschwörungstheoretiker nur ein wenig ihre Zeit in lösungsorientierte Überlegungen investieren. Und wenn das nicht geht, wäre die Lösung uns ihren Wahn in diesen Zeiten einfach zu ersparen.
    .

Kommentar verfassen

2 Comments