„Montenau feiert Ravel“ mit vielen Besuchern

Gestaltet wurde diese Festlichkeit vom Kgl. Musikverein „Einigkeit“ und dem Werbeausschuss Montenau. Diese Veranstaltung hat gewissermaßen schon Tradition und erfreut sich Jahr für Jahr großer Beliebtheit. Gestartet wurde um elf Uhr mit einem Frühschoppen am Pavillon vor dem Tourist-Ínfo. Für die musikalische Unterhaltung sorgten der Kgl. Musikverein „Heimatklang“ Schoppen-Möderscheid, und der Musikverein „St. Hubertus“ aus Niederprüm. Zum Mittag wurde ein leckerer Schinkenteller in Zusammenarbeit mit dem Restaurant Terminus und der Montenauer Schinkenräucherei serviert. Dabei durften Kaffee und Kuchen natürlich nicht fehlen. Um den Ravel und die Umgebung besser kennenzulernen wurde eine Fahrradrallye für Erwachsene und Kinder organisiert. Kurz, der Besuch „Montenau feiert Ravel“ lohnte sich in jedem Fall - also, jetzt schon vormerken: 1. Woche Juli 2020. (Fotos: Alfons Henkes)

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

  • Der JGV Wallerode mit den letztjährigen Kirmeskönigen und den Dorfmädchen: Alle freuen sich auf das anstehende große Zeltfest.

    Amel

    100-Jahr-Feier mit Musik und „Ganshauen“ in Wallerode

    100 Jahre Junggesellenverein „St. Wendelinus“ Wallerode müssen gebührend gefeiert werden. Vom international bekannten DJ Mark with a K über ein JGV-Zeltfest bis zum „Bundesganshauen“: Der 19 Mann starke Jubelverein hat ein breites Programm für das Wochenende vom 30. August bis 1. September aufgestellt.

    Von Allan Bastin

  • IMG_0775

    Amel

    Oxfam Trailwalker: Edmund Reuter ist auch in den Ardennen wieder dabei

    Edmund Reuter aus Dürler hat keinen Oxfam-Trailwalker in Ostbelgien verpasst und ist die 100 km für den guten Zweck mittlerweile auch schon in anderen europäischen Ländern marschiert. Auch in Saint-Hubert ist er Ende August – selbstverständlich – wieder dabei.

    Von Petra Förster

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment