AS Eupen selbstbewusst: „Können uns auch mit Anderlecht messen“

<p>Mittelfeldspieler Jens Cools</p>
Mittelfeldspieler Jens Cools | Foto: David Hagemann

Gegen den RSC Anderlecht kann die AS Eupen auf eine vollkommen gesunde Mannschaft zurückgreifen. „Alle Spieler sind fit“, so Cheftrainer Stefan Krämer. Er betonte zudem, dass Manaf Nurudeen nach seiner guten Leistung beim Spiel gegen Club Brügge (2:2) auch gegen Anderlecht zwischen den Pfosten stehen wird. „Auch ansonsten wird es nicht allzu viele Änderungen geben.“

<p>AS-Cheftrainer Stefan Krämer</p>
AS-Cheftrainer Stefan Krämer | Foto: David Hagemann

Selbstbewusst zeigte sich derweil Mittelfeldspieler Jens Cools: „Natürlich müssen wir aufpassen. Anderlecht hat immer noch eine gute Mannschaft. Gerade nach ihrer Niederlage (1:3 gegen Aufsteiger Union Saint-Gilloise, A. d. R.) werden sie alles dafür tun, um gegen uns zu gewinnen. Wenn wir aber die Mentalität und Organisation zeigen, die wir in Brügge hatten, dann können wir uns auch mit Anderlecht messen.“ (mn)

Mehr zum Thema folgt.

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment