Brandalarm in Eupen: Der Grund war ein vergessener Kochtopf

<p>Selbst den Feuermelder hörte die Bewohnerin eines Mehrparteienhauses in Eupen nicht.</p>
Selbst den Feuermelder hörte die Bewohnerin eines Mehrparteienhauses in Eupen nicht. | Illustrationsfoto: dpa

Bei Ankunft der Hilfsdienste konnte jedoch kein Rauch im Hausflur festgestellt werden. Allerdings machten die Feuerwehrmänner einen heulenden Feuermelder in einer Wohnung aus.

Nach einiger Zeit öffnete die Bewohnerin von innen die Wohnungstüre. Schnell ermittelten alle Beteiligten die Rauchquelle. Es war ein Topf mit Essen, der auf dem angeschalteten Herd stand und von der Bewohnerin der Wohnung vergessen wurde. Der gesamte Inhalt des Topfes war verkohlt. Die Bewohnerin hatte schlicht und einfach mit Kopfhörer im abgetrennten Wohnzimmer ferngesehen und nichts mitbekommen.

Die Wohnung wurde im Anschluss durchgelüftet und die Bewohnerin durch die Sanitäter untersucht. Es ging glimpflich aus, denn die Bewohnerin durfte anschließend wieder in ihre Wohnung. (red/mv)

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment