Thomas Niemann verfolgt bei Reden einen besonderen Ansatz

Thomas Niemann gibt am 10. Oktober in Eupen sein Wissen zum Thema „stimmige Kommunikation“ weiter.
Thomas Niemann gibt am 10. Oktober in Eupen sein Wissen zum Thema „stimmige Kommunikation“ weiter. | Foto: Veranstalter

Man erfährt, wie sich Lampenfieber in positive Energie umwandeln lässt und lernt die Grundlagen authentischen, ökonomischen und wirkungsvollen Stimm- und Sprechgebrauchs kennen.

Thomas Niemann ist seit 2000 als Trainer u. a. bei der IHK-Aachen, bundesweit für Unternehmen tätig und leitet nach mehrjähriger Tätigkeit in Kliniken seit über 25 Jahren eine eigene logopädische Praxis mit mehreren Mitarbeitern.

Als neuer Referent im Themenbereich „Personalentwicklung & Soft-Skills“ wird er für das ZAWM arbeiten. Im konkreten Fall des 10. Oktobers ist das eine Ganztagesveranstaltung, die für alle Betriebe und Bereiche offen ist.

Sie treten in Eupen im Rahmen einer Veranstaltung der LevelUp Akademie als Dozent auf. Was hat Sie bewegt, den Schritt über die Grenze zu tun?

Ich bin nun schon seit vielen Jahren auf der deutschen Seite der Euregio sehr aktiv als Trainer, Referent u. a. für die IHK und in meiner Praxis als Logopäde unterwegs. Daher hat mich dieser Schritt gereizt mit einem neuen Teilnehmerkreis zu arbeiten. Denn privat kenne ich die Region doch schon ganz gut – es gefällt mir sehr. Außerdem bin als Coach auf der Eupener „Rhetorika – Der Rednerwettstreit“ und beim aktuell laufenden Interreg-Projekt „Werkstatt 4.0“ im ZAWM auch schon beruflich in Erscheinung getreten.

Darf man fragen, was Ihnen besonders gut gefällt in Ostbelgien?

Land und Leute – die Lebensart. Kulinarisch und kulturell kann man erstaunlich viel erleben. Und auch die Unternehmen sind sehr dynamisch. Das passt gut zu mir.

Mit welchem Thema starten Sie nun als Referent bei LevelUp?

Ich gebe einen Kurs zum Thema „Präsentieren“. Das ist als Thema sicher ein Dauerbrenner, aber für manche auch ziemlich abgenutzt und vorbesetzt. Trotzdem und gerade deshalb gebe ich diesen Kurs sehr gerne, denn man sieht immer wieder den konkreten Bedarf und kann tolle Ergebnisse erzielen. Mein Ansatz ist dabei ein besonderer, der einige überraschen könnte. Für mich bildet die Grundlage einer guten Präsentation nicht zuerst der Inhalt oder die Technik, sondern die Stimme und eigene Überzeugung.

Wollen Sie sagen, dass der Inhalt unwichtig ist?

Im Gegenteil, denn den möchte man ja vermitteln. Aber die Frage ist doch, ob man es schafft. Die Beherrschung der Stimme ist dabei der erste Schlüssel: Wir kennen alle solche Reden, bei den man als Zuhörer die Konzentration nicht halten kann, sehr schnell abschaltet oder gar einschläft. Und das hängt oft nicht am Inhalt, sondern meist am Redner – entweder weil er vom Blatt abliest, nervös wirkt oder zum Beispiels seine Stimme monoton führt. Als Logopäde weiß ich, wie man seine Stimme platziert, sie gleichzeitig schont und trotzdem ausdrucksstark macht.

Und das reicht dann schon?

Nein, natürlich gehört zu einer guten Rede oder Präsentation dann noch vieles mehr. Der nächste Schlüssel ist für mich die „Authentizität“. Dieses Gefühl kennt auch jeder: Man sieht einen perfekte Vortrag mit guten Inhalt… und doch hat man den Eindruck: „Da stimmt was nicht.“ Die Frage ist hier, ob ich hinter dem stehe, was ich sage oder auch wie ich mich dabei fühle. Wie bekomme ich das Lampenfieber in den Griff, usw.. Auch hier kann ich mit Erfahrung und Wissen helfen diese Hürden zu überwinden. Und zuletzt würde ich, noch die Dramaturgie, bzw. den Spannungsbogen hervorheben. Dieser ist besonders wichtig, egal wie kurz oder lang eine Präsentation oder Rede ist. Dazu gehört auch: Was will ich vermitteln? Was will ich bei den Zuhörenden erreichen?

Das hört sich interessant und außergewöhnlich an. Wann und wo werden Sie damit auftreten?

Der Kurs läuft am 10. Oktober in Eupen in der LevelUp Akademie des ZAWM. Von 9 bis 17.30 Uhr. Die Anmeldung geht online unter www.levelup-akademie.be – Rubrik „Personalentwicklung“.

Wird es dabei bleiben oder haben Sie noch weitere Pläne hier?

Ich bin für viele Themen im Bereich stimmige Kommunikation offen, aber jetzt schauen wir erstmal wie der Start hier läuft, (red)

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment