Lontzen: Autofahrer betrunken und ziemlich vergesslich

Lontzen: Autofahrer betrunken und ziemlich vergesslich

So gab der 27-Jährige bei seiner Befragung zunächst an, dass er seinen Führerschein zu Hause vergessen habe. Wenig später räumte er schließlich ein, dass er sich im Fahrverbot befinde und seinen Führerschein bereits abgegeben habe. Die Polizei stellte das Fahrzeug des Mannes sicher.

Derweil wurden in der Nacht vom 6. zum 7. August in Hauset entlang der Bahnlinie auf dem Teilstück zwischen Fosseierweg und Prestertstraße 60 Meter Kabel entwendet.

Im Langenbend in Kettenis wurde am Dienstag, zwischen Mittag und frühem Abend, in ein Wohnhaus eingebrochen. Die Täter hebelten eine Türe auf und verschafften sich auf diese Weise Zutritt. Was genau entwendet wurde, meldete die Polizei nicht. (red)

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

  • Bernd Lentz legte am Freitagabend vor Bürgermeisterin Claudia Niessen seinen Eid ab.

    Eupen

    René Bauer geht, Bernd Lentz kommt

    Zu einer „Stehung“ kam am Freitagabend der Eupener Stadtrat zusammen, um Generaldirektor René Bauer zu verabschieden und seinen Nachfolger zu vereidigen und willkommen zu heißen.

  • Der Park Loten, hier kürzlich bei der Veranstaltung „Sagen wir Sonntag“, soll dauerhaft ein beliebter Treffpunkt im Bergviertel werden.

    Eupen

    Neugestaltung des Loten-Parks biegt auf Zielgerade ein

    1.700 Bürger aus 45 Nationen wohnen im Eupener Bergviertel. 55 Prozent der 650 Haushalte haben keinen Zugang zu einem eigenen Garten, sodass der Park Loten zwischen Neu-, Berg- und Bergkapellstraße ein idealer Treffpunkt sein könnte. Doch dieser wird derzeit noch unter Wert verkauft. Dies soll sich ändern.

    Von Heinz Gensterblum

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment