Rallye Portugal: Ott Tänak führt - Neuville auf Platz vier

Liegt zurzeit vorne: Ott Tänak.
Liegt zurzeit vorne: Ott Tänak. | Foto: belga

Nach der zehnten Wertungsprüfung führt der Toyota-Pilot, der zuletzt den sechsten WM-Lauf in Chile gewonnen hatte, im Gesamtklassement vor seinen Stallgefährten Jari-Matti Latvala (Finnland/+5,1 Sekunden) und Kris Meeke (Großbritannien/+18.4).

Nur 5,3 Sekunden hinter Meeke reiht sich Vorjahressieger Thierry Neuville (Belgien/Hyundai) auf Rang vier ein. Weltmeister und WM-Spitzenreiter Sebastien Ogier (Frankreich/Citroen) liegt als Fünfter 25,6 Sekunden hinter Tänak zurück.

Rallye, 7. WM-Lauf in Portugal, Stand nach 10 von 20 Wertungsprüfungen:

1. Ott Tänak-Martin Järveoja (Est/Toyota Yaris) 1:55:34.5 Stunden,

2. Jari-Matti Latvala-Mikka Anttila (Fin/Toyota Yaris) 5.1 Sekunden zurück,

3. Kris Meeke-Sebastian Marshall (GBr/Toyota Yaris) 18.4,

4. Thierry Neuville-Nicolas Gilsoul (Bel/Hyundai i20) 23.7,

5. Sébastien Ogier-Julien Ingrassia (Fra/Citroën C3) 25.6,

6. Esapekka Lappi-Janne Ferm (Fin/Citroën C3) 1:37.5,

7. Teemu Suninen-Marko Salminen (Fin/Ford Fiesta) 1:46.6,

8. Gus Greensmith-Elliott Edmondson (GBr/Ford Fiesta) 2:22.9,

9. Elfyn Evans-Scott Martin (GBr/Ford Fiesta) 5:24.1

Die Rallye Portugal endet am Sonntag.

In der WM führt Ogier, Weltmeister der vergangenen sechs Jahre, mit 122 Punkten vor Tänak (112) und Neuville (110).

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

  • Das Team Neuville-Gilsoul im Einsatz in San Marino

    Rallye

    Thierry Neuville macht die Show bei der Rallye Legende in San Marino

    Jahr für Jahr lockt die Rallye Legende der Republik San Marino Tausende und Abertausende Besucher an. Auch bei der 17. Ausgabe des Klassikers in Italien wurden am Wochenende die Helden von früher und heute auf den insgesamt 14 Wertungsprüfungen (WP) in der Region rund um den Zwergstaat stürmisch gefeiert von ihren Fans. Mittendrin war Thierry Neuville, gemeinsam mit Copilot Nicolas Gilsoul, im Hyundai i20 WRC von 2017. Auch er machte während vier Tagen von Donnerstagabend bis einschließlich Sonntagnachmittag die Show.

  • Michael Maraite aus Hinderhausen beendete die Premieren-Saison der belgischen Cross-Car-Meisterschaft auf dem dritten Gesamtplatz.

    Rallye

    Erfolgreiche Premiere im Rallycross: Michael Maraite auf Platz drei

    Die erste Cross-Car-Landesmeisterschaft der Belgian Off Road Association (BORA) des Königlichen Automobilclubs von Belgien (RACB), die seit diesem Jahr die belgische Rallycross-Szene bereichert, ist beendet. Es wurden sechs Läufe ausgetragen, vier auf der Piste Duivelsberg in Maasmechelen in der Provinz Limburg, einer auf dem Eurocircuit in Valkenswaard (NL) und einer auf dem Estering in Buxtehude in Norddeutschland. Das für den 30. November terminierte Saisonfinale in Mettet wurde aus diversen Gründen abgesagt.

    Von Herbert Simon

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment