42 weitere Corona-Tote in Belgien

<p>605 Corona-Patienten liegen auf der Intensivstation.</p>
605 Corona-Patienten liegen auf der Intensivstation. | Foto: Photo Photo News

Nach Angaben des Krisenzentrums und des Gesundheitsministeriums von Donnerstag gibt es in Belgien 6.235 bestätigte Infektionen, darunter 1.298 neue Fälle in den letzten 24 Stunden: 857 in Flandern, 256 in der Wallonie und 164 in Brüssel. 128 Corona-Patienten durften das Krankenhaus inzwischen verlassen. Insgesamt liegen derzeit 2.652 Infizierte im Krankenhaus, davon 605 Menschen auf der Intensivstation. 420 von ihnen werden künstlich beatmet - 98 mehr als am Tag zuvor.

„Es ist sehr wichtig, dass wir die geltenden Regeln einhalten. Wenn sie nur zur Hälfte befolgt werden, dauert alles doppelt so lange", sagt der Virologe Emmanuel André. „Unsere Modelle prognostizieren einen Höhepunkt der Ansteckungswelle Anfang April", so sein flämischer Kollege Steven Van Gucht. „Aber nur unter der Bedingung, dass wir unsere Kontakte um fünfzig Prozent reduzieren. Wenn dieser Wert höher ist, kann der Peak früher erreicht werden; wenn er weniger als fünfzig Prozent beträgt, wird dies später der Fall sein“, sagt er. „Wenn der Höhepunkt erreicht ist, haben wir erst die Hälfte des Ausbruchs hinter uns. Dann liegen noch einige harte Wochen vor uns.“ (gz)

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment