Alle neun EBOB-Vorstände für ihr Ehrenamt nominiert

<p>Bei der EBOB-Vorstandssitzung herrschte im Beisein von Gemeinschaftsministerin Isabelle Weyckmans (rechts) eine muntere Gesprächsrunde.</p>
Bei der EBOB-Vorstandssitzung herrschte im Beisein von Gemeinschaftsministerin Isabelle Weyckmans (rechts) eine muntere Gesprächsrunde. | Foto: privat

Eupen/Ostbelgien

Nicole Enders, Präsidentin des Elternbundes Ostbelgien (EBOB), folgte dem Aufruf der Regierung, besonders engagierte Ehrenamtliche für die Aktion „Ehrenamt überrascht!“ zu nominieren und schlug gleich mal das komplette Vorstandsteam vom EBOB vor.

„Alle neun Vorstände sind in einem doppelten Ehrenamt engagiert, sie sind in den Elternratsorganisationen ihrer Schule aktiv und in der Dachgesellschaft EBOB, wo es um schulübergreifende Themen geht. Und dafür haben sie eine Auszeichnung verdient.“ Das sind die Gründe, die Nicole Enders anführte.

Ministerin Isabelle Weykmans (PFF) ließ es sich dann auch nicht nehmen, die EBOB-Vorstandssitzung am 11 März zu besuchen und den Überraschungskorb mit neun unterschiedlichen Sorten lokaler Biere selbst zu überreichen. Jeder Ehrenamtler suchte sich ein Fläschchen davon aus.

Gemeinsam mit der Ministerin ging es dann zurück in die Diskussion mit der Gastreferentin Christina Delannay der Aachener Laienhelfer Initiative, die dem EBOB das Schulprojekt zur Sensibilisierung bei psychischen Erkrankungen vorstellte.

Ziel dieses Projektes ist die Prävention und Entstigmatisierung von Betroffenen. Frühzeitige Hilfe ist angesagt und da geht es darum, sich schon um Fälle von Selbstverletzung oder schlechten Stimmungen zu kümmern, damit die Schüler gar nicht erst in die Gefahr einer Depression oder Suizidalität kommen.

Nachdem die beiden Gäste sich verabschiedet hatten, tagten die EBOB-Mitglieder bis in die Nacht hinein, da noch die EBOB-Generalversammlung vorbereitet wurde, die dieses Jahr am 22. April an der Bischöflichen Schule in St.Vith stattfinden wird.

Viele interessante Themen stehen dafür an. Von der Kommunikation zwischen Eltern, Schule und Schülern, über Pisa und andere Tests, bis hin zu Berufen der Zukunft gibt es viel zu besprechen…

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment