Edition numérique des abonnés

Ulrike Mockel

Redaktion Politik & Gesellschaft

umockel@grenzecho.be

+32 (0) 87 / 59 13 24

<p>Nachdem Egbert Lachaert dem König Bericht erstattet hatte, fuhr er zu einer Pressekonferenz, wo er mit viel Zuversicht auf die kommenden Tage blickte, wenn sich nämlich sieben Parteien auf eine gemeinsame Marschrichtung für die künftige Föderalregierung einigen müssen.</p>

Vivaldi soll Belgien zu Stabilität verhelfen

Politik |

<p>Nicht bei jedem jungen Menschen laufen die Jahre der Ausbildung problemlos. In der Berufsausbildung in der DG setzt man verstärkt auf Prävention.</p>

ZAWM testen Frühwarnsystem - Lehrlinge mit Praelab bei der Stange halten

Politik |

<p>40 Teams und 160 Wanderer nehmen am diesjährigen Oxfam Traiwalker teil.</p>

Trailwalker unter Corona-Bedingungen mit drei ostbelgischen Teams

Ostbelgien |

<p>Blick in das Kontakt-Tracing-Zentrum im flämischen Diegem. In Flandern weigert sich die Mehrheit der Infizierten beim Kontakt-Tracing mitzumachen und die Namen der Personen zu nennen, mit denen sie Kontakt hatten.</p>

Ostbelgier bei „Tracing“ sehr kooperativ – In Flandern verweigern sich 60%

Startseite |

<p>Zum Prozessauftakt in dieser Woche vor dem Strafgericht in Mons erschien nur einer von drei Angeklagten. Bei diesem ersten Gerichtstermin wurde lediglich der weitere Verhandlungsablauf festgelegt. Verhandelt wird erst im November.</p>

Affäre Mawda bald vor Gericht

Startseite |

<p>Zahlreiche Schüler und Studenten arbeiten an Wochenenden oder in den Ferien in der Gastronomie.</p>

Studentenjobs in der DG: 3.000 Schüler und 538.000 Arbeitsstunden

Startseite |

<p>In der DG wurden im Mai solche Mundschutzmasken an die Bevölkerung verteilt. Fragen nach der Herkunft und dem enthaltenen Material beschäftigten auch die Vivant-Fraktion im PDG.</p>

Vivant will wissen, weshalb DG Ware aus Vietnam kauft

Ostbelgien |

<p>Die Modekette JBC hat am Montagmittag all ihre Geschäfte in Belgien geschlossen.</p>

Immer mehr Geschäfte schließen, Schulen fast leer

Coronavirus |

<p>Der Horeca-Sektor klagte auch schon vor der Coronavirus-Krise um Umsaatzrückgänge. Jetzt müssen alle Betriebe bis auf Weiteres schließen.</p>

Horecasektor und Einzelhandel hoffen auf staatliche Hilfe, keine Engpässe in Supermärkten

Startseite |

<p>Stéphane Moreau, ehemaliger Geschäftsführer von Nethys, hat offenbar mit der Hilfe eines Brüsseler Anwalts hohe Entschädigungszahlungen kassiert.</p>

Ermittlungen gegen Anwalt von Stéphane Moreau

Belgien |