Edition numérique des abonnés

Ulrike Mockel

Redaktion Politik & Gesellschaft

umockel@grenzecho.be

+32 (0) 87 / 59 13 24

<p>Der Gaspreis hat sich innerhalb eines Jahres vervielfacht, auch Strom ist teurer geworden. Hinzu kommen hohe Spritpreise. Viele Maßnahmen, die die Bürger und Betriebe angesichts dieser Mehrkosten entlasten könnten, würden die öffentlichen Haushalts belasten. Die Politik sucht nach wie vor nach Lösungen.</p>

Sozialtarif verschlingt allein 2022 eine Milliarde Euro

Startseite |

<p>Premierminister Alexander De Croo (Mitte) empfing gemeinsam mit einigen Föderalministern und den Ministerpräsidenten der Regionen Vertreter von Arbeitgeberorganisationen. Letztere hatten dabei die Möglichkeit, ihre Wünsche und Vorstellungen für mögliche Unterstützungsmaßnahmen für Unternehmen zu präsentieren.</p>

Finanzierung von Energiehilfen unklar – Flandern verspricht schnelle Maßnahmen

Startseite |

<p>Der Preiskrieg zwischen Supermarktketten und Produzenten/Lieferanten tobt und ist noch lange nicht zu Ende.</p>

Markenprodukte in Supermärkten bald Mangelware

Startseite |

<p>Ostbelgien als Wirtschaftsstandort hat sich nach einem Einbruch im Corona-Jahr 2020 so langsam erholt und scheint jetzt wieder auf Kurs zu sein.</p>

Wirtschaft in der DG auf Erholungskurs

Startseite |

<p>Die Königsfamilie verfolgte die traditionelle Parade zum Nationalfeiertag, bei der das Militär mit allen Einheiten vertreten war.</p>

Nationalfeiertag wieder ein Fest für das Volk

Startseite |

<p>Welcher Beruf passt zu mir? Um junge Ostbelgier bei der Beantwortung dieser Frage zu unterstützen, soll eine Berufsorientierung künftig im Unterrichtsangebot verankert werden.</p>

„Berufsorientierung“ wird in Schulen Pflicht

Startseite |

<p>Die organisierte Kriminalität wickelt ihre Geschäfte häufig mit Bargeld ab, was die Ermittlungen gegen diese meist weitverzweigten Banden erschwert.</p>

Belgien gilt als Hotspot für Geldwäsche

Startseite |

<p>Vor dem Hintergrund, dass im Krankenhaus- und Pflegebereich dringend mehr Personal benötigt wird, gilt eine Impfpflicht im Gesundheitssektor als nicht ganz unproblematisch.</p>

„Impfpflicht steht in den Sternen“

Startseite |

<p>Begleitet von Ehefrau und Tochter verkündete der flämische Gesundheitsminister Wouter Beke am Donnerstagabend im Rahmen einer Pressekonferenz seinen Rücktritt als Minister.</p>

CD&V-Minister Wouter Beke seit Amtsantritt in der Kritik

Startseite |

<p>Der Hohe Finanzrat hat im Auftrag von Finanzminister Vincent Van Peteghem Vorschläge für die Steuerreform ausgearbeitet.</p>

Für mehr Nettolohn neue Steuern erheben

Startseite |