Edition numérique des abonnés

Heinz Gensterblum

Redaktion Eupener Land / Göhl und Iter / Euregio

hgensterblum@grenzecho.be

+32 (0) 87 / 59 13 26

<p>Polizeihauptinspektor Eric Hellebrandt hat am Samstag die Fans der Roten Teufel im Stadion von Sankt Petersburg betreut.</p>

Polizist Eric Hellebrandt begleitet friedliche Fans in Sankt Petersburg

Eupen |

<p>ge-420_0900_12163_polizei-1200x680</p>

Kam es bei Umtrunk in Eupener Firma zu einer Vergewaltigung?

Eupen |

<p>Das Gericht Erster Instanz beschäftigte sich am Mittwoch mit Sittendelikten.</p>

Sittendelikte am Eupener Gericht: zwei Freisprüche, zwei Verurteilungen

Eupen |

<p>ge-420_0900_12163_polizei-1200x680</p>

Bei Fest in Kelmis halbes Ohr abgebissen

Eupen |

<p>Häusliche Gewalt war am Montag das Hauptthema am Eupener Strafgericht.</p>

Vorsätzliche Körperverletzungen rufen das Eupener Strafgericht auf den Plan

Eupen |

<p>Eric Hellebrandt wird bei der bevorstehenden Fußball-EM beruflich tätig sein. Als Spotter begleitet er die Fans der Roten Teufel beim Auswärtsspiel in Sankt Petersburg. Ein weiterer Einsatz im Achtel- beziehungsweise Viertelfinale ist vorgesehen, insofern die Nationalmannschaft nicht vorzeitig scheitert.</p>

Eric Hellebrandt: Einsatz in Sankt Petersburg

Eupen |

<p>Mathias Cormann vor dem Sitz der OECD in Paris. Seit Dienstag ist der 50-jährige Raerener der sechste Generalsekretär in der 60-jährigen Geschichte der Organisation.</p>

OECD-Generalsekretär Mathias Cormann: „Wir müssen Lehren aus der Pandemie ziehen“

Raeren |

<p>Der Eupen Musik Marathon wird im Stadtpark in der Schulstraße stattfinden. Ein 20 x 25 Meter großes Zelt wird fast allen Gästen Schutz bieten können.</p>

Der 29. Musik Marathon wird ein ganz besonderer werden

Eupen |

<p>Der Josephine-Koch-Park war in den vergangenen Jahren ein beliebter Standort für das Public Viewing. Die drei Gruppenspiele der Roten Teufel sollen im Juni aber auf dem Scheiblerplatz in der Unterstadt gezeigt werden.</p>

RSM plant Public Viewing in Biergarten-Atmosphäre

Eupen |

<p>Ein Gastronom, der ein Restaurant und drei Fritüren betrieb, war vom Eupener Strafgericht Ende 2017 zu Zahlungen von über 1,4 Millionen Euro verurteilt worden. In der Berufung wurde nun eine Verjährung der Taten festgestellt.</p>

Gastronom, der 1,4 Mio. Euro zahlen musste, siegt in der Berufung

Ostbelgien |