Edition numérique des abonnés

Martin Klever

Redaktion Eupener Land / Göhl und Iter / Euregio

mklever@grenzecho.be

+32 (0) 87 / 59 13 43

<p>Kein Zuckerschlecken: Bei Regenwetter – wie am Dienstag – lässt sich der Parkplatz an der Judenstraße nur schwer trockenen Fußes passieren.</p>

An der Judenstraße steht das Wasser bis zum Platz

Eupen |

<p>Das Gebäude diente bis 1976 als Gemeindehaus, heute ist es die Heimstätte von Ketteniser Vereinen, die sich nun über die Instandsetzung des Wintergartens an der linken Flankenseite freuen dürfen.</p>

Ein Wintergarten für die Ketteniser Vereine

Eupener Land |

<p>Detailverliebte Kostüme: Die Fußgruppen sorgen im Erntedankumzug für gute Stimmung.</p>

Erntedankumzug: Für manchen ist das „schöner als Karneval“

Eupener Land |

<p>Distel-Mitstreiter bei einem Außentermin. Der freie Radiosender war Anfang der 1980er Jahre aus einem Seminar der Volkshochschule hervorgegangen.</p>

Als Radio Distel in Eupen stach

Eupen |

<p>Raerens Mobiltätsberater Curt Zester (l.) und Schöffe Ulrich Deller (r.) beugen sich über die Karte mit angedachten Radpisten.</p>

Raeren-Aachen schnell und sicher mit dem Rad

Raeren |

<p>Am Saal Kessel wurden zuletzt neue Container aufgestellt, die bis auf Weiteres als Klassenräume dienen. Zudem wurde das Gelände asphaltiert und eingezäunt.</p>

Lösungen für Schule Lichtenbusch gesucht

Raeren |

<p>Gemeinsam musizierende Bewohner am Limburger Weg: Diese Aufnahme stammt aus den 1970er Jahren.</p>

Das Mosaik-Zentrum feiert 50-Jähriges

Eupen |

<p>Die Gemeinde Raeren will ihren 56 Hektar großen Wald auf deutschem Gebiet verkaufen.</p>

Raeren will sich von Wald in Deutschland trennen

Raeren |

<p>Am Freitagmorgen wurden 14 Störche auf einer Wiese an der Kreuzung von Zur Nohn und Hochstraße in Kettenis beobachtet.</p>

Weißstörche sorgen für beeindruckende Szenen im Eupener Land

Eupen |

<p>Gemüse, soweit das Auge reicht: Der Viertelgarten im Park Loten ist ein Blickfang.</p>

Jetzt hat das Bergviertel den Salat

Eupen |