Edition numérique des abonnés

Martin Klever

Redaktion Eupener Land / Göhl und Iter / Euregio

mklever@grenzecho.be

+32 (0) 87 / 59 13 43

<p>Schutzmasken auf dem Tisch, Künstlerisches an den Wänden: Der Alte Schlachthof am Rotenberg zählte zu den Standorten, an denen auf dem Eupener Stadtgebiet das Schutzmaterial ausgegeben wurde.</p>

Kostenlose Schutzmasken „in weniger als 30 Sekunden“

Eupen |

<p>An der Kreuzung von Bahnhofstraße und Bahnhofsgasse soll in nächster Zeit ein Kreisverkehr angelegt werden.</p>

Grünes Licht für Kreisverkehr am Eupener Bahnhof

Eupener Land |

<p>Ein Muster der Schutzmaske aus dem Hause Rom. In diesem Fall ist der verwendete Stoff braunfarben, künftige Exemplare werden aber durchaus kunterbunt ausfallen.</p>

Jeder DG-Bürger erhält kostenlos Schutzmasken

Eupen |

<p>Die Einhaltung der sozialen „Sicherheitsabstände“ ist auf dem schmalen Gelände nicht immer so einfach.</p>

Mülltrennung mit Mundschutz: Wiedereröffnung des Eupener Containerparks läuft eher durchwachsen

Coronavirus |

<p>Leitete die Stadtratssitzung am Montag vom PC daheim: Bürgermeisterin Claudia Niessen.</p>

Eine ungewöhnliche Stadtratssitzung: Eupener Kommunalpolitiker tagen per Videoschaltung

Eupen |

<p>Dany Braun verstaut mit dem Gabelstapler Ware in einem Container. Seit Jahresbeginn bietet der Ketteniser Lagerboxen zur Miete an.</p>

Ketteniser bietet Seecontainer als Lagerboxen an

Eupen |

<p>Damit die Einsatzkräfte in der DG auch künftig ihren Job bestmöglich erfüllen können, wird umfassend in neues Material investiert.</p>

DG-Gemeinden investieren in Hilfeleistungszone

Eupen |

<p>Sanitäter Kevin Scholl in voller Schutzmontur. Derzeit müssen er oder andere Eupener Kollegen bis zu sechs Mal täglich ausrücken, um Corona-Patienten zu transportieren.</p>

Ostbelgische Sanitäter an vorderster Front im Einsatz: Virus ständig im Nacken

Eupener Land |

<p>Das Alten- und Pflegewohnheim St. Joseph in Eupen</p>

Corona-Lage im Eupener Josephsheim sorgt für Gesprächsstoff

Eupener Land |

<p>Mit den ersten wärmenden Sonnenstrahlen schalten auch die meisten Insekten wieder einen Gang höher und beginnen zu fliegen.</p>

Biene, Hummel, Wespe & Co.: Was Eupener Experten raten

Eupen |