Edition numérique des abonnés

Martin Klever

Redaktion Eupener Land / Göhl und Iter / Euregio

mklever@grenzecho.be

+32 (0) 87 / 59 13 43

<p>Der geplante Wohnblock an der Schlossstraße in Lontzen spaltet die Dorfgemeinschaft.</p>

Hitzige Diskussionen um Bauprojekt „Sonnenhof“

Lontzen |

<p>Direktor Ralph Mennicken und seine Mitarbeiter haben zuletzt viele Anfragen von Sammlern erhalten.  Archivfoto: D. Hagemann</p>

Direktor Ralph Mennicken: „Museumsbesuch ein bisschen wie vor 30 Jahren“

Raeren |

<p>Ein beauftragtes Bauunternehmen schafft derzeit Platz für die erweiterte Skatefläche am Josephine-Koch-Park in der Oberstadt. Bestenfalls erfolgt die Fertigstellung noch vor den Bauferien.</p>

Bewegung am Josephine-Koch-Park: neue „Spielwiese“ für Skater

Eupen |

<p>Das Thema Finanzen spaltete den Eupener Stadtrat auch bei seiner jüngsten Sitzung im Parlamentsgebäude am Kehrweg.</p>

Eupener Stadtrat genehmigt Jahresrechnung 2019 mit Überschuss von 1,25 Mio Euro

Eupener Land |

<p>Unter dem Motto „Gemeinde im Bild“ werden die Raerener dazu aufgerufen, ihren persönlichen Blick auf ihre Heimat zu präsentieren.</p>

Raerener Schnappschüsse gesucht

Raeren |

<p>Im Rahmen der Gemeinderatssitzung im Bergscheider Hof wurde den gewählten Volksvertretern die Rechnungslegung für das Jahr 2019 vorgestellt.</p>

„Super-Effekt“ beschert Raeren satte Reserve

Raeren |

<p>Ein ungewohntes Bild: Der Eupener Stadtrat tagte am Dienstag dort, wo sonst das DG-Parlament seine Sitzungen abhält.</p>

Stadt Eupen legt Terrassensteuer auf Eis

Eupen |

<p>Eine Sitzungsunterbrechung musste her, damit Vertreter der Opposition und des Gemeindekollegiums in kleiner Runde eine Formulierung erarbeiteten, mit der alle Fraktionen zufrieden waren.</p>

Resolutions-Hickhack: Raeren fordert schnelle Grenzöffnung

Raeren |

<p>Nicht jeder Schüler verfügt zuhause über angepasste Möglichkeiten, um Unterricht auf Distanz erfolgreich zu gestalten.</p>

Eupener Treffpunkte schaffen Raum und Ruhe für Jugendliche

Eupen |

<p>Neben der Grünstraße wird auch die Kapellenstraße als Ausweichroute von Ortskundigen genutzt, was nicht ohne Folgen für den bereits in Mitleidenschaft gezogenen Straßenbelag bleibt.</p>

Lontzens Wegeunterhalt: mit Plan statt Flickschusterei

Lontzen |