Edition numérique des abonnés

Oswald Schröder

Redaktion Chefredaktion

oschroeder@grenzecho.be

+32 (0) 87 / 59 13 90

<p>Ordentlich Kopfzerbrechen für den König: Wo einen Ausweg finden, wenn alle Türen zugeschlagen wurden?</p>

Viele Bürger haben schon lange „die Schnauze voll“

Kommentar |

<p>Keine Frage: Belgien war Kunde bei der Crypto AG, wie aus diesem deklassierten Geheimdokument hervorgeht. Ob unser Land auch ausspioniert wurde, bleibt bislang offen.</p>

Cryptoleaks: Jetzt hat auch Belgien Klärungsbedarf

Kommentar |

<p>Die CX-52: das beste Chiffriergerät. Belgien hatte davon 200.</p>

Belgien war Kunde bei der Crypto AG – War es auch Opfer?

Politik |

<p>Angela Merkel wollte ihr Ausscheiden steuern: Jetzt droht alles aus dem Ruder zu laufen.</p>

Kanzlerdämmerung: Merkels Waffen werden zusehends stumpfer

Kommentar |

<p>Trendsetter Trump: Er sucht den Schutzschirm des Protektionismus und plädiert für die Abschaffung oder Schwächung von UN-Organen.</p>

Immer mehr Westler ziehen die globale Handbremse

Politik |

<p>Julian Assange wartet in London unter fragwürdigen Haftbedingungen auf eine Entscheidung im Hinblick auf seine mögliche Auslieferung an die USA. Dort droht ihm lebenslange Haft: ein Frontalangriff auf freien Journalismus.</p>

Assange und Snowden: Ehre statt Strafe für Enthüllung von Staatsverbrechen

Kommentar |

<p>Lange und dunkle Schatten begleiten den „Abgang“ auf Raten von Annegret Kramp-Karrenbauer. Das hatte Angela Merkel sich wohl anders vorgestellt, als sie die Saarländerin vor zwei Jahren nach Berlin holte.</p>

Die Führungskrise der CDU ist Gift für Deutschland und für Europa

Kommentar |

<p>Zuversichtlich: die Co-Vorsitzenden Lydia Klinkenberg (l) und Petra Schmitz</p>

ProDG künftig mit Bürgerlisten auf Gemeindeebene?

Politik |

<p>Sie tragen Regierungsverantwortung für ProDG: Harald Mollers (l.) und Oliver Paasch.</p>

ProDG feiert sich selbst und bedauert raueren Ton

Politik |

<p>Was diese Freau denkt, denken viele über den Dammbruch von Erfurt.</p>

Ein Hauch von Weimar über Brüssel

Kommentar |