Edition numérique des abonnés

Oswald Schröder

Redaktion Chefredaktion

oschroeder@grenzecho.be

+32 (0) 87 / 59 13 90

<p>Armin Laschet, der Burtscheider Junge, hat alle Chancen ins Kanzleramt einzuziehen. Hätte sein Großvater vor 100 Jahren für Belgien optiert, wäre alles anders gekommen.</p>

Armin Laschet: Ein Hergenrather fürs Kanzleramt

Politik |

<p>Hat derzeit die Nase vorn: Annalena Baerbock von den Grünen nimmt Kurs aufs Kanzleramt. Hält der Rückenwind bis Ende September?</p>

Am Ende sollte Laschet die Nase vorn haben

Kommentar |

<p>Über sechs Millionen Belgier haben bereits eine gewisse Form der Immunität: durch Impfung (vor allem die meist Gefährdeten) oder eine Infektion mit dem Coronavirus. Zeit, über eine schrittweise Rückkehr zur Normalität für alle nachzudenken</p>

Statt Extrawürsten Grundrechte für alle

Kommentar |

<p>Der Himmel der Bayern wird auch in diesem Jahr im Frühherbst grau bleiben: Das Oktoberfest ist abgesagt.</p>

Koa Wiesn in München, aber eine Wüstenwiesn

Kultur |

<p>Statt in das Eigentum der Forscher einzugreifen, täte Joe Biden besser daran, den Export von Impfstoffen aus den USA in ärmere Länder zu erlauben.</p>

Nicht die Patente – der Egoismus ist das Problem

Kommentar |

<p>Konzentriert und mit dem perfekten Ohr: Georg Feltes.</p>

Georg Feltes: Der Meister des richtigen Tons

Büllingen |

<p>Geschlossene Schulen: Es geht um viel mehr als verpasste Lerninhalte, es geht um die unterbrochene Entwicklung von Millionen von Kindern und Jugendlichen.</p>

Jetzt noch mehr an die Kinder denken

Kommentar |

<p>Im allerletzten Schritt wäre Gesundheitsminister Frank Vandenbroucke offenbar bereit für die Einführung einer Zwangsimpfung.</p>

Die Grundrechte für alle schnellstmöglich retablieren

Kommentar |

<p>Fast auf den Tag genau vor fünf Jahren wurde der Journalist Can Dündar in der Türkei zu jahrelanger Haft verurteilt, weil er aufgedeckt hatte, wie Erdogans Geheimdienst in Waffengeschäfte mit dem IS verstrickt war.</p>

Die Pressefreiheit und die selbstauferlegten Denkverbote

Kommentar |

<p>Nur Stichwörter und niedergeschriebene Daten und Zahlen nimmt Hans Reul mit ins Studio. Alles andere fischt er aus seiner jahrelangen Erfahrung als Musikredakteur.</p>

Zur Pensionierung von Hans Reul: „Weil es uns Spaß macht“

Ostbelgien |