Edition numérique des abonnés

Oswald Schröder

Redaktion Chefredaktion

oschroeder@grenzecho.be

+32 (0) 87 / 59 13 90

<p>Charles Michel verkündete die Entscheidung: Nun ist die Ukraine EU-Beitrittskandidat. Ein rein symbolischer Akt. Nun geht die Arbeit los, erste Aufgabe ist die Beendigung des Konfliktes mit dem Nachbarn Russland. Auch die EU selbst muss sich grundlegend verändern, will sie nicht vollständig gelähmt und permanent Erpressungen der eigenen Mitgleidstaaten ausgesetzt sein.</p>

Der Bachelor ist definitiv nicht reif für die Traumhochzeit

Kommentar |

<p>König Philippe und Königin Mathilde besuchten in Bukavu das Panzi-Krankenhaus von Dr. Denis Mukwege (zwischen dem Königspaar). Das Hospital ist spezialisiert auf die Behandlung von Überlebenden von Gewalt, von denen die große Mehrheit sexuell missbraucht wurde.</p>

Die totgeschwiegenen Butschas und Irpins im Kongo

Politik |

<p>Als Transit- und Exportland ist Belgiens Wettbewerbsfähigkeit wichtiger als in manch anderem Land mit Fokus auf den Binnenmarkt.</p>

Es geht um Belgiens Wettbewerbsfähigkeit

Kommentar |

<p>Die Ukrainer hatten Julia Timoschenko bei den letzten Wahlen den Schauspieler und absolut unerfahrenen Wolodymir Zelenskyj vorgezogen. Beide gelten als korrupt.</p>

Mehr als anderswo, stinkt in Kiew der Fisch vom Kopf

Ukraine-Krieg |

<p>Einen Schritt davor, Verfassungsrichterin zu werden: Kattrin Jadin. Denn noch muss die Kammer dem Vorschlag der MR, ihrer Partei, mit Zweidrittelmehrheit zustimmen.</p>

Kammer bald ohne ostbelgische Abgeordnete

Kommentar |

<p>Wollte der belgischen Politik nicht benoten: OECD-Generalsekretär Mathias Cormann.</p>

Warum traut sich keiner, das nächste Loch im Gürtel anzusprechen?

Kommentar |

<p>Herzliche Begrüßung für König Philippe und Königin Mathilde in Katanga Dorf.</p>

Königspaar besucht Dorf Katanga und nachhaltige Forstwirtschaft

Politik |

<p>Knapp 40 Personen arbeiten in den Kabinetten der DG-Minister. Das Crisp stellt der DG diesbezüglich ein gutes Zeugnis aus, vor allem im Vergleich zur Wallonie, Brüssel und der Französischen Gemeinschaft.</p>

Belgien leistet sich 2.400 Kabinettsmitarbeiter – DG kommt mit 39 aus

Startseite |

<p>Die USa schmieden eine Allianz, China auch. Eine der Kernfragen in Sachen neue Weltordnung wird sein, wie Chinas starker Mann Xi Jinping den Spagat zwischen eigenem Weltmachtanspruch und Handel mit dem dem Westen schafft.</p>

Der Dritte Weltkrieg hat längst begonnen

Kommentar |

<p>Gerade die intensive Landwirtschaft brandmarkt der Europäische Rechnungshof als wenig klimafreundlich.</p>

Jugend erwartet echtes EU-Zukunftsprojektstatt Schönfärben der Klimabilanz

Kommentar |