Messerattacke in Neu-Löwen



Die Messerattacke ereignete sich um 3 Uhr an der place Galilée, in der Nähe des Saales „La Grande Casa“. Der Student aus Binche erhielt zwei Messerstiche in den Bauch und in den Brustkorb, weil er seinem Angreifer keine Zigarette geben wollte. Das Opfer wurde in die Saint-Pierre-Klinik von Ottignies eingeliefert. Er schwebt nicht in Lebensgefahr. Vom Täter fehlt jede Spur. (pb/belga)