Edition numérique des abonnés

Christian Schmitz

Redaktion Chefredaktion

cschmitz@grenzecho.be

+32 (0) 87 / 59 13 92

<p>Ministerpräsident Oliver Paasch (rechts, neben Premierminister Alexander De Croo) bei der Pressekonferenz am Dienstag nach der Sitzung des Konzertierungsausschusses</p>

Oliver Paasch mahnt weiterhin zur Vorsicht

Politik |

<p>DG-Ministerin Lydia Klinkenberg: „In einer paragemeinschaftlichen Einrichtung können wir den künftigen Verwaltungsrat so gestalten, dass die Zivilgesellschaft ihren großen Stellenwert behält, ähnlich wie bei Kaleido Ostbelgien.“ Foto: David Hagemann</p>

Ministerin Klinkenberg will mit RZKB-Strukturreform bis Anfang 2023 „landen“

Politik |

<p>Blick auf das Pukkelpop-Festival im Sommer 2019: Der Konzertierungsausschuss möchte am Dienstag besprechen, welche Bedingungen für die Organisation im Sommer gelten sollen. Foto: Photo News</p>

Pläne für den „Weg in die Freiheit“

Politik |

<p>Vorstellung der ausgefertigten Gesetzestexte zur sechsten Staatsreform mit den beteiligten Parteien und damaligen Ministerpräsidenten Anfang Januar 2014. Karl-Heinz Lambertz ist als Fünfter von rechts zu erkennen. Archivfoto: Photo News</p>

Wie soll Belgien in Zukunft aussehen?

Politik |

<p>Am kommenden Montag endet in der Sekundarschule in der DG der „Hybridunterricht“. Darüber wurde am Donnerstag im Parlamentsausschuss diskutiert.</p>

Ist das Ende des „Hybridunterrichtes“ in der Sekundarschule vertretbar?

Politik |

<p>Der Wartebereich im Impfzentrum Eupen</p>

Vor Ende Juni könnte jeder Ostbelgier über 18 mindestens einmal geimpft sein

Politik |

<p>Die Standortmarke „Ostbelgien“ gibt es seit März 2017. Hier der Schriftzug am Ministerium in Eupen.</p>

„Ostbelgien“ und sein Marketing

Politik |

<p>Von dem „Sure“ Programm profitiere die DG direkt und indirekt, sagte der CSP-Abgeordnete Robert Nelles. Indirekt zum Beispiel über die Kurzarbeit, für die der Föderalstaat zuständig sei. Hier ein Blick auf eine Zahlstelle der Capac (HfA) in Brüssel, die das Kurzarbeitergeld ausbezahlt.</p>

Große Zustimmung für „Sure“ – Günstigere Bedingungen für Darlehen

Politik |

<p>Ecolo-Parlamentarier Freddy Mockel meinte, seine Fraktion stimme mit „Bauchschmerzen“ dem Krisendekret zu. Verärgert zeigte er sich über Äußerungen der Vivant-Fraktion.</p>

Grünes Licht für Krisendekret Nummer vier

Politik |

<p>Oliver Paasch bei der Vorstellung der ersten Haushaltsanpassung im laufenden Jahr am Montagabend im Parlament der Deutschsprachigen Gemeinschaft: „Ich bin immer sehr dafür gewesen, unnötige Ausgaben zu streichen, Schwerpunkte festzulegen und den Haushalt konsequent zu durchforsten. Aber die DG kaputt sparen, das ist mit uns nicht zu machen.“ Foto: David Hagemann</p>

Oliver Paasch stellt erste Haushaltsanpassung vor: „Zurück ins Gleichgewicht bis Ende der nächsten Legislatur“

Politik |