Edition numérique des abonnés

Christian Schmitz

Redaktion Chefredaktion

cschmitz@grenzecho.be

+32 (0) 87 / 59 13 92

<p>Die Bedingungen der theoretischen Fahrprüfung (hier am Eupener Prüfungszentrum) sorgen immer wieder für Kritik. Die zuständige Gesellschaft Autosecurité wehrt sich aber dagegen.</p>

Kritik an theoretischer Fahrprüfung: „Mit Straßenverkehrsordnung wenig zu tun“

Ostbelgien |

<p>Open-VLD-Chef Gwendolyn Rutten (rechts, hier beim Neujahrsempfang der MR am Sonntag in Wavre mit Premierministerin Sophie Wilmès und dem Open-VLD-Politiker Rik Daems) wehrt sich gegen Kritik: „Ich mache Politik nicht gegen etwas, sondern für etwas.“</p>

Schon wieder ein entscheidendes Wochenende

Politik |

<p>Das Versicherungsunternehmen Ethias hatte auch schon in der Vergangenheit Dividenden ausgeschüttet, jedoch wurde dieses Geld zur Tilgung von Altlasten verwendet. Jetzt sollen die Gewinne erstmals an die öffentliche Hand gehen, die dem Konzern im Herbst 2008 unter die Arme gegriffen hatte.</p>

Ethias wirft erstmals Dividende für die öffentliche Hand ab

Politik |

<p>Archivfoto vom 27. September 1985 nach dem Überfall der sogenannten Brabanter Killerbande auf einen Delhaize-Supermarkt in Overijse. Den Gangstern werden mindestens 15 Überfälle zur Last gelegt.</p>

Ermittlungen um „Killerbande von Brabant“ gewinnen wieder an Fahrt

Politik |

<p>Kondolenzregister für Kevin Paulus und Shana Appeltans, die vor zehn Jahren ermordet wurden.</p>

Gedenken an getötete und vermisste Kinder

Politik |

<p>Haben im Jahr 2019 für Schlagzeilen gesorgt: die Abschaffung der 1- und 2-Cent-Münzen, der MR-Politiker Charles Michel (Bildmitte, links) und der Tot von Julie Van Espen.</p>

Das waren die Inlandsnachrichten 2019

Belgien |

<p>PS-Präsident Paul Magnette sagt „Ja“ zu einer Staatsreform im Jahr 2024. Allerdings dürfe es dabei nicht allein um die Verteilung von Kompetenzen gehen, sondern auch um die Verbesserung der Funktionsweise des Föderalstaates.</p>

Frankofone Parteien offen für weitere Staatsreform

Politik |

<p>Oliver Paasch: „Wir brauchen in Ostbelgien den Mut zu Veränderungen und Reformen.“</p>

Oliver Paasch: „Wir sind sehr gut vorbereitet“

Politik |

<p>Ermittlungen in dem verwüsteten Festsaal nach der Brandkatastrophe im Antwerpener Hotel Switel: 15 Menschen kamen dabei ums Leben, weitere 160 wurden zum Teil schwer verletzt.</p>

Brandkatastrophe im Antwerpener Hotel Switel jährt sich zum 25. Mal

Politik |

<p>Schäden am Landesflughafen in Zaventem nach den Terroranschlägen vom 22. März 2016.</p>

Föderale Staatsanwaltschaft eröffnete 2019 „nur“ 90 Akten

Politik |