Edition numérique des abonnés

Christian Schmitz

Redaktion Chefredaktion

cschmitz@grenzecho.be

+32 (0) 87 / 59 13 92

<p>Freddy Mockel: „System stark in eine nachhaltige und sozialere Richtung lenken.“</p>

Freddy Mockel: „Arbeit im PDG keinesfalls geringer geworden“

Ostbelgien |

<p>Das Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft (Bild) zählt zum jetzigen Zeitpunkt rund 340 Mitarbeiter, die 285 Vollzeitäquivalent entsprechen. „Mindestens 80 Prozent“ der Mitarbeiter seien aktuell im Homeoffice, so Generalsekretär Norbert Heukemes.</p>

Wie das Ministerium mit der Coronakrise umgeht

Politik |

<p>Colin Kraft: „Ich hätte vorgebeugt, um nachher nicht unvorbereitet da zu stehen.“</p>

Colin Kraft: „Bei einem Applaus darf es nicht bleiben“

Politik |

<p>Ständig auf Achse: Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg (17) wird im Herbst in Ostbelgien erwartet.</p>

Greta Thunberg kommt im Herbst in die DG

Politik |

<p>Vivant-Sprecher Michael Balter fordert Gehaltskürzungen für die politisch Verantwortlichen.<br />
Foto: David Hagemann</p>

Michael Balter: Politiker sollten freiwillig Verzicht üben

Politik |

<p>Erwin Schöpges im Gespräch mit dem heutigen EU-Ratspräsidenten Charles Michel. Dieses Bild entstand bei der Landwirtschaftsmesse in Libramont im Jahr 2015.</p>

Schöpges: „Die Bauern darf man nicht vergessen“

Politik |

<p>Grenzübertritte sind nur noch aus „triftigen“ Gründen erlaubt. Dazu zählen Fahrten zur Arbeit und zum Wohnort oder um wichtige Familienangelegenheiten zu regeln. Dieses Bild entstand am Dienstag beim Besuch von Innenminister Pieter De Crem der Grenzkontrollen in der Gemeinde Kelmis.</p>

Was Grenzgänger jetzt wissen müssen

Politik |

<p>Für die Regionalabgeordnete Anne Kelleter wird durch die jetzige Krise deutlich, dass unsere Wirtschaft zu sehr davon abhängig ist, was auf anderen Kontinenten passiert: „Wenn wir wollen, dass sich das ändert, müssen wir lokale Kreisläufe schaffen.“</p>

Anne Kelleter: „Die Solidarität sollten wir uns erhalten“

Politik |

<p>Finanzminister Alexander De Croo kündigte die Maßnahmen am Sonntag an.</p>

„Bazooka“ gegen die Coronakrise

Politik |

<p>Die Grenzgemeinde Hoogstraten stellte Blockaden an kleinen Grenzübergängen auf, weil die Polizei nicht überall kontrollieren kann.</p>

Schleichwege in die Niederlande abgeriegelt

Politik |