Edition numérique des abonnés

Christian Schmitz

Redaktion Chefredaktion

cschmitz@grenzecho.be
+32 (0) 87 / 59 13 92
Großes: Am Montagabend waren im Parlament der DG in Eupen nicht nur ostbelgische Medien (vorne BRF-Chefredakteur Stefan Pesch im Interview mit der Ständigen Sekretärin Anna Stuers) dabei, sondern auch Vertreter aus dem Inland. Beispielsweise hier die RTBF beim Interview mit Parlamentspräsident Karl-Heinz Lambertz.

Permanenter Bürgerdialog mit Einsetzung des „Bürgerrates“ gestartet

Politik |

Bei der Pressekonferenz der Sprecher der Mehrheitsfraktionen am Mittwochnachmittag im Parlament gab es viele Déjà-vu-Erlebnisse – von links: Gregor Freches (PFF), Freddy Cremer (ProDG) und Charles Servaty (SP).

„Schwarze Null“: Weiterhin Ziel, aber kein „Fetisch“ für die Mehrheit

Politik |

In der Debatte um die vermeintliche Benachteiligung von Patchworkfamilien im gegenwärtigen Kindergeldsystem werden Nachbesserungen gefordert. An das Parlament erging nun eine Petition.

Kritik an vermeintlicher Benachteiligung von „Patchworkfamilien“

Politik |

Oliver Paasch Montagabend im Parlament: „Neueinstellungen im Ministerium wird es nur im Rahmen neuer Zuständigkeiten geben.“

Oliver Paasch kündigt „umfassende Verwaltungsreform“ an

Politik |

Die 55 praktizierenden Allgemeinmediziner in Ostbelgien bedeuten ein „Allzeithoch“.

55 Allgemeinmediziner praktizieren im Moment in Ostbelgien

Politik |

Einladung angenommen: Oliver Paasch mit Elio Di Rupo

Ministerpräsident Di Rupo fordert Arbeit an „neuer Wallonie“

Politik |

Der Infomakt Ehrenamt bietet den Organisationen eine ansprechende Plattform, sich zu engagieren.

Ehrenamt in der DG präsentiert sich bei Infomarkt

Politik |

Besonderer Zeitzeuge: Seit über 100 Jahren ist der Viadukt das Wahrzeichen von Bütgenbach. Vor 75 Jahren wurde die Brücke gesprengt.

Viadukt von Bütgenbach: Ein Wahrzeichen als Zeitzeuge

Eifel · Ardennen |

Minister Antonios Antoniadis: „Ich bekräftige zum wiederholten Mal die Bereitschaft der Regierung, mehr Verantwortung zu übernehmen.“

Fragende Blicke und chaotische Zustände im DG-Parlament

Politik |

Die CSP-Fraktion fordert mehr Investitonen in den Standort Ostbelgien von rechts: Jérôme Franssen, Sandra Houben-Meessen, Fraktionssprecher Colin Kraft, Jolyn Huppertz und Robert Nelles. Patricia Creutz fehlte bei dem Pressetermin erkrankt. Ganz links ist CSP-Regionalpräsident Pascal Arimont zu sehen, der die DG seit dem Jahr 2014 auch im EU-Parlament vertritt.

CSP fordert mehr Investitionen in den Standort Ostbelgien

Politik |