Edition numérique des abonnés

Christian Schmitz

02 Chefredaktion

Chefredakteur

cschmitz@grenzecho.be

+32 (0) 87 / 59 13 92

<p>Der neue Band 6 aus der Reihe „Grenzerfahrungen“ wurde am Freitagabend vorgestellt.</p>

Ostbelgien und Gespenster aus der Vergangenheit

Kommentar |

<p>Viele Erinnerungen: Jean-Marie Pfaff in seinem Privatmuseum in Beveren. Am kommenden Montag (4. Dezember) feiert er seinen 70. Geburtstag.</p>

[Video] Jean-Marie Pfaff: „Man hat mir nichts geschenkt“

Nationalmannschaft |

<p>Karl-Heinz Lambertz ließ am Freitag noch einmal seine politische Karriere Revue passieren.</p>

Lambertz beendet Mitte Dezember seine politische Karriere

Politik |

<p>Illustration: picture alliance/dpa</p>

Tierschutz in der Verfassung: ein folgerichtiger Schritt

Kommentar |

<p>Bruno Fagnoul (Zweiter von links) bildete mit Joseph Maraite (ganz rechts) und Marcel Lejoly (ganz links) zwischen 1984 und 1986 die erste „Exekutive“ der Deutschsprachigen Gemeinschaft. Hier ein bekanntes Bild vom 30. Januar 1984 mit dem damaligen Premierminister Wilfried Martens (Zweiter von rechts).</p>

Bruno Fagnoul: DG-Politiker der ersten Stunde

Politik |

<p>So sieht der neue Band der Reihe „Grenzerfahrungen“ aus: Er behandelt die Zeit von 1973 bis heute. Offiziell vorgestellt wird er in der kommenden Woche</p>

Band 6 der „Grenzerfahrungen“ liegt vor – Zeit von 1973 bis heute im Fokus

Politik |

<p>Elektronische Wahl in Belgien: Wahlkarte und Urne</p>

Kommunale Demokratie in Gefahr?

Kommentar |

<p>Bundeskanzler Olaf Scholz (Mitte, SPD) äußert sich zusammen mit Boris Rhein (l., CDU), Ministerpräsident von Hessen, und Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident von Niedersachsen, bei einer Pressekonferenz nach dem Bund-Länder-Gipfel im Bundeskanzleramt. Zu den Hauptthemen des Treffens gehörte die stärkere Steuerung der Migration.</p>

Die Migration als „Mutter aller Probleme“

Kommentar |

<p>Palästinensische Gebiete, Gaza: Ein Feuerwehrmann löscht einen Brand nach einem israelischen Bombenangriff in der Stadt im Gaza-Streifen.</p>

Moralischer Kompass: Die EU und ihr Verhalten im Nahostkonflikt

Kommentar |