Edition numérique des abonnés

Martin Klever

Redaktion Eupener Land / Göhl und Iter / Euregio

mklever@grenzecho.be

+32 (0) 87 / 59 13 43

<p>Die Gemeinde Raeren will ihren 56 Hektar großen Wald auf deutschem Gebiet verkaufen.</p>

Raeren will sich von Wald in Deutschland trennen

Raeren |

<p>Am Freitagmorgen wurden 14 Störche auf einer Wiese an der Kreuzung von Zur Nohn und Hochstraße in Kettenis beobachtet.</p>

Weißstörche sorgen für beeindruckende Szenen im Eupener Land

Eupen |

<p>Gemüse, soweit das Auge reicht: Der Viertelgarten im Park Loten ist ein Blickfang.</p>

Jetzt hat das Bergviertel den Salat

Eupen |

<p>Hans-Dieter Laschet drei Legislaturperioden lang Bürgermeister der Gemeinde Raeren.</p>

Hans-Dieter Laschet ist kein Mann der langen Reden

Raeren |

<p>International gefragt, in Hauset zuhause: Antonio Máro und sein Sohn Rafael Ramírez.</p>

Wenn der Vater mit dem Sohn - Zu Besuch bei den Máros

Raeren |

<p>Die Nummern 60 bis 62 des Starterfelds gehörten Raymond Volders, René Heck und Guido Nussbaum (von links nach rechts).</p>

Drei Ostbelgier sind Urgesteine bei der Rallye Lüttich-Nancy-Lüttich

Eupen |

<p>Blick auf den Eupener Marktplatz: An warmen Sommertagen sind die Terrassen in der Innenstadt gut besucht.</p>

Eupen ist bei Touristen immer gefragter

Eupen |

<p>Das Areal vor dem neuen Eupener Verwaltungsgebäude wird gestaltet. Wie genau, soll nun ein Projektautor erarbeiten.</p>

Eupener Stadthaus: Vorplatz soll nicht nackt bleiben

Eupen |

<p>Die Klötzerbahn zählt zu den Orten, an denen in der Innenstadt offiziell Überwachungskameras (links oben im Bild) installiert wurden.</p>

Wenn Privatleute den öffentlichen Raum überwachen

Eupen |

<p>Obstbäume im Eupener Josephine-Koch-Park</p>

Süße Früchte: Herrscht in Eupener Parkanlagen Selbstbedienung?

Eupen |