Edition numérique des abonnés

Arno Colaris

Redaktion Eifel / Ardennen

acolaris@grenzecho.be

+32 (0) 87 / 59 13 19

<p>Innovationsgeist und Unternehmertum zeichneten Ernst Genten aus: Die in mehreren Ländern patentierten Gebrik-Fassadenplatten wurden von dem jüngst verstorbenen Schoppener entwickelt.</p>

Ernst Genten war ein Visionär und Erfinder

Amel |

<p>In Bütgenbach könnte sich die Interessengemeinschaft eine touristische Nutzung des ausgedienten Wasserturms im Ortsteil „Zur Hütte“ sehr gut vorstellen.</p>

Kehrt bald Leben in Wassertürme ein?

Bütgenbach |

<p>Das in Amel im ehemaligen Gebäude der Bischöflichen Schule geplante Seniorendorfhaus ist bereits so gut wie bezugsfertig.</p>

Masterplan Eifel weiter in der Pipeline

Eifel · Ardennen |

<p>Jeder Bürger der Gemeinde Bütgenbach produzierte 2019 durchschnittlich 756 kg Abfälle. Die mit Abstand größte Müllmenge wurde im Recypark (Foto) entsorgt.</p>

Leichter Männerüberschuss in Bütgenbach

Bütgenbach |

<p>Die Lehrer-Hennes-Straße in Emmels soll komplett erneuert werden. Federführend in diesem Projekt, das nun auch durch den St.Vither Stadtrat genehmigt wurde, ist der Abwasser-Zweckverband AIDE.</p>

Wie sicher ist die Kreuzung von Ravel und Bergstraße?

St.Vith |

<p>Die Neugestaltung der Wohnstraße Ascheider Wall gehört zu den Infrastrukturvorhaben, die die Stadtgemeinde St.Vith im kommenden Jahr umsetzen möchte.</p>

Kein Platz für Geschenke in St.Vither Haushaltsdebatte

St.Vith |

<p>Der Hochbehälter Montenau muss noch an das Wasserwerk Wolfsbusch angeschlossen werden. Die Arbeiten dürften sich über die Jahre 2021 (Wasserleitung) und 2022 (Wegeinstandsetzung) erstrecken.</p>

Sollten die Eifeler ÖSHZ fusionieren?

Amel |

<p>Auch wenn die Gaststätte aktuell und bis auf Weiteres coronabedingt geschlossen ist, wird Yannick Wansart (30, rechts) am 1. Januar 2021 offiziell das bekannte Café Ratskeller in St.Vith von René Simons (64,links) übernehmen. „Ich könnte mir keinen besseren Nachfolger vorstellen“, sagt Simons.</p>

Ein neuer Chef im St.Vither Ratskeller

St.Vith |

<p>Die Gemeinde Burg-Reuland will im kommenden Jahr 150.000 Euro in den Wegeunterhalt investieren. Dabei soll eine kostengünstige Spritztechnik zur Anwendung kommen.</p>

Ambitionen in Burg-Reuland vorerst nicht erfüllt

Burg-Reuland |

<p>Die gestiegene Nachfrage nach Qualitätsholz lässt in den waldreichen Gemeinden wieder einigermaßen die Kassen klingeln. So konnte etwa die Gemeinde Amel einen Ertrag von 800.000 Euro für 16.000 Festmeter Holz verbuchen.</p>

Der Holzpreis hat seine Talsohle überwunden

Eifel · Ardennen |