Dorfhaus Ondenval ist in trockenen Tüchern

Gemeinderat

<p>Der Einrichtung eines neues Dorfhauses im ehemaligen Dorfsaal in Ondenval dürfte nun nichts mehr im Wege stehen.</p>
<p>Im Steinbruch der Firma Trageco in Weismes-Steinbach findet in diesen Tagen das erste Slackline Festival auf belgischem Boden statt. Wagemutige tänzeln in schwindelerregender Höhe auf einem Kunststoffseil.</p>
Vierte „Balade en Terre d’Artisans“

Freizeit

Vierte „Balade en Terre d’Artisans“

<p>Sanierungsarbeiten in teils schwindelerregender Höhe: Die vom Wasser abgewandte Seite der Staumauer wurde komplett eingerüstet.</p>

Staumauer

Spektakuläre Arbeiten in Robertville

<p>Auch der Bauhof der Gemeinde Weismes soll im Rahmen einer Partnerschaft mit der VoG Courant d’Air mit einer Fotovoltaikanlage ausgestattet werden.</p>

Finanzen

Opposition in Weismes prangert Sparpolitik an

<p>Der Spielplatz in Weismes, der über Jahrzehnte durch sein lange einzigartiges Angebot Familien aus Nah und Fern anlockte, wird zurzeit rundum erneuert und kann rechtzeitig zu Beginn der Sommersaison neueröffnet werden.</p>

Tourismus

Weismes stellt sich touristisch neu auf

Von Arno Colaris

<p>Regelmäßig nimmt Christophe van Lochem auch an Ausstellungen der Branche teil.</p>
<p>Maxime Théate et Nominoé Geron haben das Konzept vorab mit 16 Probanten getestet – mit Erfolg.</p>
<p>In Thirimont stehen Arbeiten auf dem Schulhof und der Ausbau der Schule an.</p>
<p>Der „Lidar“ blitzt an der Brauerei Peak.</p>

Verkehr

„Lidar“ blitzt an der Brauerei in Sourbrodt

<p>Anwohner aus Remonval protestieren gegen den geplanten Bau einer Wohnsiedlung in der nur knapp 100 Einwohner zählenden Ortschaft in der Gemeinde Weismes.</p>
<p>Blick von oben: Die betroffene Fläche war „etwa dreimal so groß wie der Central Park in New York“. Glücklicherweise waren keine Wanderer im Gelände unterwegs.</p>

Natur

Nach zehn Jahren keine Brandspuren mehr im Hohen Venn

Von Petra Förster

<p>Die Kosten für die Kanalisationsarbeiten in der Rue du Fayais in Weismes sollen vollständig durch die SPGE vorfinanziert werden.</p>

Gemeinderat

Mehrere Einsprüche gegen Projekt in der Rue du Fayais

<p>Bilder von Akela (Foto) und Maxima gibt es bisher nur auf einer Wildkamera. Ob sie ein Rudel gründen, wird sich in den nächsten Wochen zeigen.</p>

Hohes Venn

Akelas Gefährtin bekommt den Namen Maxima

<p>Die Schnitzeljagd Totemus führt die Teilnehmer vom Weismeser Dorfzentrum zum Signal de Botrange.</p>

Freizeit

Schnitzeljagd für Radfahrer im Hohen Venn

Fußballergebnisse

 

Prospekte der Woche

 

Coronavirus

 

Rätsel