Edition numérique des abonnés

Nathalie Wimmer

Redaktion Eupener Land / Göhl und Iter / Euregio

nwimmer@grenzecho.be

+32 (0) 87 / 59 13 33

<p>„Wir wollen harmonische Zonen schaffen, in denen das Gras höher wächst. Durch Mähen können wir Wege und Formen einbringen, die ästhetisch wirken“, erklärt Umweltschöffe Yannick Heuschen einen Aspekt des „alternativen Pflegekonzepts“.</p>

Alles im grünen Bereich in Lontzen

Lontzen |

<p>Die Ortsgeschichte von Walhorn soll durch das Projekt „Auf den Spuren der Steine“ in Erinnerung gerufen werden.</p>

Walhorner bringen den Stein ins Rollen: Skulpturenpfad am Steinbruch Rotsch geplant

Lontzen |

<p>„Viele Leute die jetzt auf dem Rad sitzen, würden das nicht tun, wenn es kein E-Bike wäre. So werden die Menschen wieder an Bewegung und Sport herangeführt“, ist Gino Keppens von „Eupen Pneus“ überzeugt.</p>

E-Bikes weiterhin im Anrollen

Eupen |

<p>Die Event-Location „Atelier“ von Marc Nüchtern und Stephan Heinen hat die volle und ungebremste Wucht der Flutwelle im Ortsteil Hütte abbekommen.</p>

Träume unter Schlamm begraben im Eupener Ortsteil Hütte

Eupen |

<p>Mit viel Muskelschmalz und noch mehr Einsatz rückte man in der Unterstadt dem Schlamm und Unrat zu Leibe.</p>

Das große Räumen beginnt in der Unterstadt

Eupen |

<p>Ilya Siomchanka versprüht Hoffnung und gute Laune.</p>

Auf einen Apfeltee in der Notunterkunft in Kettenis

Eupen |

<p>Loïc Hardy hatte in der letzten Woche allein auf dem Gebiet der Gemeinde Lontzen drei Einsätze, um die Raupen des Eichen-Prozessionsspinners „wegzustaubsaugen“.</p>

Raupen der Eichen-Prozessionsspinner sind eine Plage

Kelmis |

<p>Renate Scheiff ist schon nach kurzer Suche fündig geworden und hat das Indische Springkraut ausgerupft.</p>

Freiwillige gehen in Hergenrath gegen das invasive Indische Springkraut vor

Kelmis |

<p>Kein Sonnentanken ohne Creme: Die Haut sollte im Sommer vor den UV-A-Strahlen und den UV-B-Strahlen geschützt werden.</p>

Sonne bringt nicht nur Wonne: Tipps zum Schutz vor UV-Strahlen

Eupen |

<p>Durch Trockenmauern lassen sich nicht nur ästhetische Hingucker in den Garten einbauen. Sie bieten vielen Kleintieren auch Unterschlupf. Michaela Schumacher-Fank erklärt, wie sich die Biodiversität im Garten fördern lässt.</p>

Eupenerin gibt Tipps für mehr Artenvielfalt im eigenen Garten

Eupen |