Edition numérique des abonnés

Nathalie Wimmer

Redaktion Eupener Land / Göhl und Iter / Euregio

nwimmer@grenzecho.be

+32 (0) 87 / 59 13 33

<p>Julie Zimmer (links) leitet die Regenbogengruppe seit rund zehn Jahren.</p>

Regenbogengruppe macht Kelmis seit 50 Jahren bunter

Kelmis |

<p>Eine erste Untersuchung ergab, dass tatsächlich Metall in den Wiesen hinter der Rochuskapelle in Moresnet liegt. Ob es sich um ein altes Militärfahrzeug handelt, an das sich Zeitzeugen erinnern, wird sich noch zeigen.</p>

Auf den Spuren der Vergangenheit: Grünes Licht für Grabungsarbeiten in Kelmis

Kelmis |

<p>Karneval am Puls der Zeit: In Kelmis wird über den Ablauf der tollen Tage nachgedacht.</p>

„Nöj Idee vöor KeNeHeMo“: 111 Minuten für die Narrenzukunft

Kelmis |

<p>Die neue Brücke aus Stahl am Casino-Weiher ist bereits angebracht und kann genutzt werden. An der Böschung werden noch Pflanzen angebracht.</p>

Neue Brücke und Stauanlage am Zulauf des Casino-Weihers in die Göhl sind fertig

Kelmis |

<p>Das Quellwasser sprudelt im Moment aus einem provisorisch angebrachten Rohr in Richtung Casino-Weiher. Das wird sich bald ändern. Ein neues Stahlkonstrukt ist in der Mache.</p>

Quellfassung der „Drei Piepen“ in Kelmis wird restauriert

Kelmis |

<p>Anfangs hörte Dan Indrei keinen Unterschied zwischen den Rauschtönen, die entstehen, wenn Wasser fließt. Mittlerweile kann er am Geräusch sogar erkennen, ob ein PVC- oder Gussrohr unter dem Straßenbelag verläuft.</p>

Kelmis hat mit Dan Indrei einen Wasserbändiger

Kelmis |

<p>Lieber früher als später will sich Bürgermeister Luc Frank (CSP) mit dem Thema Gemeindefusion auseinandersetzen. Unabdingbar ist dabei aus seiner Sicht eine verstärkte Digitalisierung der Verwaltung.</p>

In Kelmis ist in Sachen Gemeindefusion „nichts undenkbar“

Kelmis |

<p>Uwe Koeberich warnt, dass HIV oft mit Vorurteilen verbunden ist: „Menschen, die sich angesteckt haben, wird oft ein frivoler Lebensstil oder Verantwortungslosigkeit unterstellt.“ Das soll sich durch ein Kunstprojekt der Aidshilfe ändern.</p>

Aids: Kunst soll Vorurteile abbauen

Eupen |

<p>Dass die Ausgaben der Gemeinde in Sachen Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei in Zukunft nach oben geschraubt werden, ist laut Luc Frank unumgänglich.</p>

Luc Frank zur Kelmiser Finanzlage: „Wir haben das Ruder fest in der Hand“

Kelmis |

<p>220406_DHA9741</p>

Kelmiserin bringt den Stein ins Rollen

Kelmis |