Die Zahlen sinken: In Belgien gibt es immer weniger Fangschiffe und Berufsfischer

<p>Ein Fischerboot schippert an der belgischen Küste.</p>
Ein Fischerboot schippert an der belgischen Küste. | Foto: belga

Demnach gab es vor 22 Jahren noch 127 Schlepper für die Hochseefischerei. Heute sind es gerade einmal 64. „Nicht nur unsere eigene Fischereiflotte schrumpft, es gibt auch immer weniger Berufsfischer“, sagt Frieda Verougstraete-Deschacht.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 11,60 € pro Monat!
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment