Eupen schafft Leitfaden für Tiny Houses

<p>Kleine, transportable Häuser, die trotz geringer Grundfläche ihren Bewohnern alles bieten sollen, was sie zum Leben brauchen und überall dort aufgestellt werden können, wo es erlaubt ist: Das wird unter dem Begriff Tiny House verstanden.</p>
Kleine, transportable Häuser, die trotz geringer Grundfläche ihren Bewohnern alles bieten sollen, was sie zum Leben brauchen und überall dort aufgestellt werden können, wo es erlaubt ist: Das wird unter dem Begriff Tiny House verstanden. | Illustrationsfoto: dpa

Seit 2019 können sogenannte Leichtbauwohnungen in Belgien vom Gesetzgeber anerkannt werden – in diese Rubrik fallen auch Tiny Houses, was übersetzt so viel wie „winzige Häuser“ bedeutet.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 11,60 € pro Monat!
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

  • Das liest sich eher wie eine Verhinderungsvorschrift. Bei den Auflagen muss man schon kreativ sein, um überhaupt einen Standort zu finden.

  • Auf Deutsch: Nichts neues oder sinnvolles... Viel blabla und keine Ergebnisse... SINN eines Tiny Hauses ist es Wohnraum flexibel zu gestalten. Wenn ich es dann selbst auf dem eigenen Grundstück nicht stellen darf ist es Sinnlos. Klar, man kann da nicht so einfach Gebühren abzocken... Schon verständlich...

Kommentar verfassen

2 Comments