Cyberkrieg: Belgien an vorderster Front

<p>Das Regime in Moskau zögert nicht, den Krieg auch online zu führen. Müssen wir uns Sorgen machen?</p>
Das Regime in Moskau zögert nicht, den Krieg auch online zu führen. Müssen wir uns Sorgen machen? | Illustration: picture alliance/dpa

Panzerkolonnen, die auf Kiew vorrücken, bombardierte Gebäude, Hunderttausende Flüchtlinge. Das sind die uns bekannten Bilder des Überfalls Russlands auf die Ukraine. Sie sind äußerst sichtbar, laut und beängstigend.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 11,60 € pro Monat!
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment