Ein Zaungast der DDR

<p>Das Foto entstand im Grenzlandmuseum Eichsfeld bei Teistungen auf der Ländergrenze zwischen Thüringen und Niedersachsen. Das Museum befindet sich auf dem Gelände des ehemaligen innerdeutschen Grenzübergangs Duderstadt/Worbis, den auch GE-Mitarbeiter Klaus Schlupp regelmäßig nutzte.</p>
Das Foto entstand im Grenzlandmuseum Eichsfeld bei Teistungen auf der Ländergrenze zwischen Thüringen und Niedersachsen. Das Museum befindet sich auf dem Gelände des ehemaligen innerdeutschen Grenzübergangs Duderstadt/Worbis, den auch GE-Mitarbeiter Klaus Schlupp regelmäßig nutzte. | Foto: Klaus Schlupp

15 Kilometer östlich meines Northeimer Elternhauses war unsere Welt zu Ende. Mehrere hundert Meter Sperrzaun trennten die westliche von der östlichen Hemisphäre. Wie erlebt ein junger Mensch die Teilung und Wiedervereinigung?

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 11,60 € pro Monat!
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment