Sciensano bestätigt Wirksamkeit der Vakzine

<p>Die Corona-Impfungen wirken laut Sciensano gut gegen Infektionen und schwere Krankheitsverläufe.</p>
Die Corona-Impfungen wirken laut Sciensano gut gegen Infektionen und schwere Krankheitsverläufe. | Foto: Sierakowski/isopix

Wie die interföderalen Sprecher während einer Pressekonferenz des Sciensano-Instituts und des Krisenzentrums am Freitagvormittag betonten, würden die Neuinfektionen von vollständig geimpften Personen, sogenannte „Durchbruchsinfektionen“, intensiv

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 1 € pro Monat!
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

  • Sehr geehrter Herr Schumacher,

    Ihre Anmerkung bzgl. „Milchmädchenrechnung“ ist völlig korrekt. Es erstaunt sogar etwas, dass Herr Van Gucht nicht die Gesamtzahl der getesteten Geimpften mitgeteilt hat, bzw. dass kein Pressevertreter danach gefragt hat.

    In Indien wurden im Rahmen einer Studie insgesamt 4493 Zahnärzte befragt. Von ihnen waren 3962 mindestens 1x und 531 überhaupt nicht geimpft. Von den Geimpften wurden 364 (9,2%) und von den Ungeimpften wurden 78 (14,7%) positiv auf Corona getestet. Erstaunlicherweise war der Anteil positiv Getesteter unter den vollständig Geimpften höher (9,88%) als unter den nur einmal Geimpften (8,21%). Dieses Ergebnis gibt ein völlig anderes Bild von der Wirkung der Corona-Impfung, da das Ansteckungsrisiko dank der Impfung gerade Mal um den Faktor 1,5 gesenkt wurde.

    Darüber hinaus finde ich diese Studie insofern aussagekräftig, da die Probanden alle denselben Beruf mit viel Kontakten ausübten.

    https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2021.05.28.21257967v1.full-text

  • Na also, den Göttern sei Dank, wenn der Zaubertrank ja sooo wirksam Ist, dann kann uns ja nichts mehr geschehen. Carola ist gebannt.

  • Herr Schumacher,
    Vielen Dank für Ihre Nachrechnungen.
    dass die Fallzahlen alle runtergehen, hat vor allem mit dem sommerlichen Wetter in Europa zu tun.
    dass die Fallzahlen niedriger sind als letztes Jahr um dieselbe Zeit, das ist wahrscheinlich der Impfung zu verdanken, so nehme ich an.
    ob diese Impfung allerdings so gut ist, wie die Pharma-Konzerne und die Staatspropaganda uns glaubend machen will, das wüsste ich auch gerne. dass sehen wir dann, wenn der nâchste Herbst kommt, wenn also die grippe-ähnlichen Atemwegserkrankungen wieder loslegen.

  • Das ist die gute Nachricht von Sciensano?

    Ich weiß ja sehr gut, dass hier sehr gerne über die sogenannte „Querdenker“ gelästert wird, frage mich aber ob wirklich keiner mehr fähig ist senkrecht und waagerecht zu denken.

    Man setzt die Zahl der vollständig Geimpften im Verhältnis zur Zahl der aus dieser Gruppe die trotzdem positiv getestet wurde. Dies ist aber eine Milchmädchenrechnung. Man muss sehen wieviele vollständig Geimpfte getestet wurden und positiv waren. Wieviele vollständig Geimpfte werden denn getestet? Kaum einer, und trotzdem findet man viele vollständig Geimpfte die infektiös sind.

    Desgleichen behauptet man, dass 2/3 dieser vollständig Geimpften und Infektiösen keine Symptome haben, also bis vor kurzem noch als die gefährlichste Gruppe galt.

    Und die vollständig Geimpften dürfen ab 1.07.2021 frei überall hin und die Viren verbreiten?

    Letzte Woche starben in einem 98 % durchgeimpften Seniorenheim innerhalb weniger Tage 11 Menschen an Corona, eine Meldung die fast gar nicht in den Medien zu finden war.

    Reden sich hier manche die Impfungen schön?

  • Mag ja sein, dass die Impfung vor COVID-19 schützt, dennoch fällt bei der Analyse der Übersterblichkeit auf, dass die Gruppe der 65- bis 74-Jährigen in Belgien eine auffällig hohe Übersterblichkeit just zu dem Zeitpunkt aufweist, wo diese Gruppe intensiv geimpft wurde.

    Ich hatte Sciensano auf diese Auffälligkeit hingewiesen und erhielt folgende Antwort: „…Enfin, je n’ai pas les informations concernant les causes de décès (3 ans d’attente malheureusement) donc on n’a pas une vision claire de ce qu’il se passe dans ce groupe d’âge en ce moment (augmentation d’autres problèmes de santé ? ). »

    Vielleicht sollte Herr Van Gucht mal die Zahlen analysieren, um festzustellen, ob bei den Sterbefällen in dieser Gruppe möglicherweise auffällig viele Geimpfte dabei waren.

    Übrigens weist diese Altersgruppe auch in Frankreich und insbesondere Deutschland eine auffällig hohe Übersterblichkeit bei gleichzeitigem Anstieg der Impfquote und gleichzeitig fallender Zahl der Corona-Toten auf.

    Quellen:

    https://www.euromomo.eu/graphs-and-maps/

    https://datastudio.google.com/embed/reporting/c14a5cfc-cab7-4812-848c-03...

Kommentar verfassen

5 Comments