Viele Favoriten bei Flandern-Rundfahrt – Gesundheitsminister bittet um Vernunft

<p>Dieses Foto zeigt den Paterberg, eine der Kopfsteinpflasterpassagen bei der „Ronde“, die an diesem Sonntag ausgetragen wird.</p>
Dieses Foto zeigt den Paterberg, eine der Kopfsteinpflasterpassagen bei der „Ronde“, die an diesem Sonntag ausgetragen wird. | Foto: belga

Die diesjährige Ausgabe der „Ronde“ ist eine ganz Besondere. Nicht nur, weil sie wegen der Coronavirus-Pandemie vom Frühjahr auf den Herbst verschoben wurde. Die Route ist mit 243,3 Kilometern zwischen Antwerpen und Oudenaarde auch etwas kürzer als üblich, weist aber mit Ausnahme der Mauer von Geraardsbergen die meisten der traditionellen Schwierigkeiten auf.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Bis zum 20.11: Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 1 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment