Flandern-Rundfahrt: „Nicht nur ein Duell zwischen Van Aert und Van der Poel“

<p>Mathieu Van der Poel (links) und Wout Van Aert (Mitte) während Gent-Wevelgem am vergangenen Wochenende</p>
Mathieu Van der Poel (links) und Wout Van Aert (Mitte) während Gent-Wevelgem am vergangenen Wochenende | Foto: belga

„Die Möbel des Kinderzimmers sind bereits bestellt“, berichtet Wout Van Aert. Für den 26-Jährigen ist die Flandern-Rundfahrt das letzte Rennen dieser Saison – und das letzte vor der Geburt seiner Tochter im Januar. Im Hause Van Aert steht der Möbelaufbau an. „Bisher konnte ich immer die perfekte Ausrede benutzen, dass ich trainieren muss. Aber ab morgen funktioniert das nicht mehr.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Bis zum 20.11: Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 1 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment