Atomausstieg ist verhandelbar geworden

<p>Eine Laufzeitverlängerung für Tihange 3 und Doel 4 hat durchaus Chancen auf grünes Licht.</p>
Eine Laufzeitverlängerung für Tihange 3 und Doel 4 hat durchaus Chancen auf grünes Licht. | Foto: Photo News

„Wir müssen jetzt durchziehen. Die Industrie ist bereit, es ist eine Riesenchance. Es gibt keinen Grund, am Atomausstieg zu zweifeln“, zitiert die Zeitung „De Standaard“ Jan Van de Putte, Atomenergieexperte bei Greenpeace. Wenn es von ihm abhängen würde, müssten die Grünen am Verhandlungstisch der Vivaldi-Parteien beharrlich bleiben und die seit mehr als 17 Jahren gesetzlich vorgeschriebene Schließung der Kernkraftwerke in Belgien durchsetzen. Aber auch für Ecolo und Groen ist der Atomausstieg verhandelbar geworden: Wenn andere Parteien das Gesetz ändern wollen, um die Laufzeit der zwei jüngsten Kraftwerke (Doel 4 und Tihange 3) über das Jahr 2025 hinaus zu verlängern, müssen sie dafür einen Preis zahlen, sagen die Grünen.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 10,90 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment